Tausende Pensionäre protestieren für höhere Renten

Foto: Freepik
Foto: Freepik

TEHERAN: Im Iran haben Tausende Rentner, die unter der Wirtschaftskrise leiden, für eine Erhöhung ihrer Altersbezüge demonstriert. Sie forderten nach Medienberichten am Montag von der Regierung unter Präsident Ebrahim Raisi insbesondere einen Ausgleich für die hohe Inflation. Die Regierung plant bislang nur einen Lebensmittelbonus für Rentner mit geringen Bezügen.

Der Iran steckt in der schwersten Wirtschaftskrise seiner jüngeren Geschichte. Die Preise für Lebensmittel sind in den vergangenen Monaten drastisch gestiegen. Die nationale Währung hat in den letzten Monaten über 50 Prozent an Wert verloren.

Viele Beobachter hoffen, dass mit einer Einigung im Streit mit den USA über das iranische Atomprogramm und der Aufhebung von Sanktionen auch die Wirtschaftskrise beendet wird. Der diplomatische Prozess, der Teheran am Bau von Nuklearwaffen hindern soll, steckt jedoch fest. Iran fordert, dass die auch wirtschaftlich einflussreichen Revolutionsgarden (IRGC) von der Terrorliste gestrichen werden. Bislang haben die USA diese Forderung jedoch abgelehnt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.