Tamarind Market der neuen Normalität

Tamarind Market der neuen Normalität


HUA HIN: Unter dem praktizierten Motto „Eat, Meet, Shop, Chill“ meldet sich der bei Thais und Ausländern gleichermaßen beliebte Tamarind Market Chick and Chill in Hua Hin aus der Corona-Pause zurück.

Unter Beachtung der COVID-19-Vorschriften wird der für sein unerschöpfliches kulinarisches Angebot bekannte Nachtmarkt an der Straße nach Khao Takiap ab sofort wieder jede Woche von Donnerstag bis Sonntag von 16.30 bis 22.30 Uhr veranstaltet. An den Eingängen erfolgt ein Temperatur-Screening, auf dem gesamten Areal herrscht Maskenpflicht. Zum Essen und Trinken an den Tischen dürfen die Masken abgenommen werden, müssen jedoch wieder aufgesetzt werden, sobald man seinen Sitzplatz verlässt. Infos auf Facebook

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ronaldo 22.06.20 23:37
Update: Sehr gut besucht am WE
War am Sonntag dort: glücklicherweise wird das mit der Maskenpflicht sehr locker gesehen und gehandhabt. Ab 18-18.30 Uhr war es bis auf den letzten Tisch besetzt und das obwohl die ganzen Wochenendtouris bereits auf der Heimreise waren. Fast wie früher und als wäre nichts gewesen. Mit Abstand der beste Nightmarket von Hua Hin.
Thomas Thoenes 21.06.20 14:07
Das Bild ist im Gegensatz zu anderen
Berichten wohl ein Aktuelles und genau so sieht es da aus. 3 Tische scheinen besetzt der Rest gähnende Leere. Wie Norbert schon sagt, warum sollte es in Hua Hin anders sein als in den anderen Städten.
Norbert Schettler 21.06.20 11:37
Geöffnet, aber verwaist
Siehe Artikel vom 20.6 Chiang Mai betreffend. Hua Hin ist zwar für viele Thais leicht zu erreichen, bin mir aber sicher, die Märkte erleiden das gleiche Schicksal wie in anderen Städten. Hotels und auch Restaurants machen Sonderangebote, gut und schön, nur ist das im Moment für die meisten uninteressant, Geld ist knapp und die Sorgen eben nicht.
Und der Hinweis das Masken zum Essen und Trinken abgenommen werden dürfen ist auch nicht unbedingt der beste Werbegag.