Surin meldet drei Omikron-Fälle

Foto: Adobe Stock
Foto: Adobe Stock

SURIN: Im Bezirk Kap Choeng in der Nordostprovinz Surin wurden drei Omikron-Fälle festgestellt, 49 Menschen sind stark gefährdet, sich mit Omikron infiziert zu haben, teilte das Covid-19-Informationszentrum der Provinz am Sonntag in einem Facebook-Post mit.

Beim ersten Omikron-Fall handelt es sich um einen 16-Jährigen, der am 15. und 17. Dezember ein Konzert auf der „Chang Fair“ besucht hatte. 30 Personen sind hochgradig ansteckungsgefährdet, 21 Personen haben ein geringes Infektionsrisiko, so die Behörde.

Bei dem zweiten und dritten Omikron-Fall handelte es sich um eine 40-jährige Frau und einen 58-jährigen Mann, die aus Dänemark nach Thailand zurückkehrten und zu ihrem Wohnsitz im Bezirk Kap Choeng fuhren; bei 19 Personen besteht ein hohes und bei zwei Personen ein geringes Infektionsrisiko.

Die Gesamtzahl der Covid-19-Infektionen in der Provinz liegt bei 18.944 mit insgesamt 80 Todesfällen, während bisher 18.769 Patienten geheilt wurden und die Krankenhäuser verlassen konnten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.