Südkorea feiert Auftaktsieg über Philippinen

Südkoreas Team. Foto: epa/Mahmoud Khaled
Südkoreas Team. Foto: epa/Mahmoud Khaled

DUBAI/AL-AIN (dpa) - Mit vier in deutschen Ligen spielenden Profis ist die Fußball-Nationalmannschaft Südkoreas erfolgreich in den Asien-Cup gestartet. Beim 1:0 (0:0) erzielte Ui-Jo Hwang von Gamba Osaka am Montag in der 67. Minute den entscheidenden Treffer. Zum Einsatz kamen bei den Koreanern der Augsburger Mittelfeldakteur Ja-Cheol Koo sowie die Zweitliga-Spieler Chung-Yong Lee (Bochum), Jae-Sung Lee (Kiel) und Hee-Chang Hwang (Hamburger SV).

Koo, der 2011 Torschützenkönig beim Asien-Championat war, hatte im Sommer zugunsten des FCA eigentlich seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft angekündigt, sich dann aber anders entschieden. Er wird dem FC Augsburg - abhängig davon, wie weit Südkorea kommt - für einige Spiele zum Auftakt der Bundesliga-Rückrunde fehlen.

Die Südkoreaner, die 1956 und 1960 die Asien-Meisterschaft gewannen, rangieren damit auf Platz zwei der Gruppe C hinter China, das zuvor sein Auftaktspiel mit 2:1 (0:1) gegen Kirgistan gewonnen hatte. Das Team wird seit 2016 vom ehemaligen italienischen Weltmeistertrainer Marcello Lippi betreut. Zuvor hatte er unter anderem Italiens Nationalteam trainiert. Im Jahr 2006 hatte der heute 70-jährige Lippi mit Italien den WM-Titel in Deutschland geholt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.