Suche nach Haien wird ausgedehnt

Foto: Thai PBS
Foto: Thai PBS

HUA HIN: Die Behörde für Meeres- und Küstenressourcen (DMCR) will die Suche nach Haien von Cha-am bis nach Pranburi ausdehnen, um die volle Sicherheit für Schwimmer zu gewährleisten.

In den vergangenen Tagen wurden mindestens sechs Haie im Meer vor dem Strand Sai Noi in Hua Hin gesichtet. Deshalb soll jetzt das Kontrollgebiet ausgedehnt werden. Am 15. April war ein 54-jähriger Norweger bei einem Hai-Angriff vor dem Strand Sai Noi am Fuß erheblich verletzt worden. Die Beamten werten auch Informationen von Fischern aus über die Jagdgründe von Haien. Danach sollen zum Schutz von Touristen und Bewohnern vor den Stränden Sicherheitsnetze gezogen werden. Das erste Netz von 400 Metern Länge und sechs Metern Breite wird in dieser Woche 50 Meter vom Strand Sai Noi entfernt installiert. Das Sicherheitsnetz in etwa vier Metern Tiefe soll nicht nur Haie aufhalten, sondern auch verhindern, dass gefährliche Würfelquallen in Schwimmbereiche gelangen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
mar rio 25.04.18 13:20
@Wieland Wenz 25.04.18 11:26
"Die Wunden...stammen..nicht von einem Hai!" Sondern woher?
mar rio 25.04.18 13:19
Netze installieren finde ich gut,...
...das kurbelt die Wirtschaft an und schafft Arbeitsplätze. Auch ausgedehnte Suchfahrten können dem dienen. Erinnert alles ein wenig an Spielbergs Weissen Hai, nichts dazugelernt...Aber wieso 400m lang und 6m breit(hoch?), in 4m Tiefe? Kucken die dann 2m aus dem Wasser raus?
Prof. Dr. Dr. Ulm 24.04.18 17:16
Zeit ist Geld !!! Wenn man sich Gedanken macht das jeder Fleck Überfischt ist und es als Abfall zurück ins Meer befördert wird !!! Könnte man denken alles sucht Sicherheit, egal wo!!!