Struff scheitert im Achtelfinale von Cincinnati am Russen Medwedew

Foto: epa/Nic Bothma
Foto: epa/Nic Bothma

CINCINNATI (dpa) - Jan-Lennard Struff ist beim Masters-Turnier der Tennis-Profis in Cincinnati im Achtelfinale ausgeschieden.

Bei der Generalprobe für die anstehenden US Open unterlag der Weltranglisten-36. am Donnerstag dem Montreal-Finalisten Daniil Medwedew nach nur 66 Minuten klar mit 2:6 und 1:6. Der Russe trifft nun auf seinen Landsmann Andrej Rublew, der überraschend den Wimbledon-Finalisten Roger Federer aus der Schweiz, der schon 102 Turniersiege verbucht hatte, mit 6:3, 6:4 ausschaltete.

Zum Auftakt des Turniers hatte Struff für eine Überraschung gesorgt und den Weltranglisten-Siebten Stefanos Tsitsipas aus Griechenland in drei Sätzen ausgeschaltet. Das Hartplatzturnier ist mit gut 6,7 Millionen Dollar dotiert. Indes hatte Alexander Zverev eine weitere Enttäuschung erlebt und auch im fünften Anlauf in Cincinnati keinen Sieg geschafft. Die deutsche Nummer eins unterlag dem Qualifikanten Miomir Kecmanovic aus Serbien.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.