Streit um Fahrgäste endet gewaltsam

Foto: tungphoto/Adobe Stock
Foto: tungphoto/Adobe Stock

PATTAYA: Ein heftiger Streit zwischen zwei Songtaew-Fahrern auf der South Pattaya Road endete am vergangenen Wochenende in einer gewaltsamen Auseinandersetzung, bei der ein Fahrer ins Krankenhaus eingeliefert wurde und der andere nun rechtlichen Konsequenzen entgegensieht.

Der Vorfall ereignete sich am 4. Februar gegen 23.30 Uhr in der Nähe von der Grand Honey 3 Bodymassage. Als die Polizei und Rettungskräfte am Tatort eintrafen, fanden sie den 43-jährigen Songtaew-Fahrer Kongsak verletzt auf dem Gehweg liegend vor. Kongsak wies ein geschwollenes Gesicht, blutende Nase und Mund sowie ein geschwollenes linkes Auge auf. Er wurde umgehend ins Krankenhaus von Pattaya gebracht.

Der Angreifer, Phakaphon, ein 47-jährige Songtaew-Fahrer, stellte sich der Polizei ohne Fluchtversuch. In seiner Vernehmung gab er zu, Kongsak zweimal getreten zu haben, nachdem dieser ihn vor den Augen seiner Familie beleidigt hatte. Phakaphon behauptete, Kongsak habe ihm chinesische Fahrgäste weggenommen, was zu einer Verfolgungsjagd von der North Pattaya Road zur South Pattaya Road geführt habe. Der Streit eskalierte schließlich zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung.

Phakaphon wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen und erwartet weitere Ermittlungen sowie rechtliche Konsequenzen. Kongsaks Ehefrau, Phikun, kündigte an, den Angreifer ihres Mannes mit allen rechtlichen Mitteln zu verfolgen. Sie betonte, dass Kongsak keine Kunden von Phakaphon gestohlen habe und dass die Fahrgäste sein Taxi selbst ausgewählt hätten. Die Polizei setzt ihre Untersuchungen fort, um den genauen Ablauf des Vorfalls zu klären und mögliche strafrechtliche Schritte einzuleiten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Dean101 11.02.24 23:28
Tja..diese Fahrer
Einmal prügeln sie sich um Fahrgäste und das andere mal, wie bei meiner Frau und mir, lassen sie winkende und auf sich aufmerksam machende Fahrgäste einfach stehen. Geschehen vor 3 Tagen auf der Naklua Richtung Terminal. Wir kamen gerade vom Essen im Borussia Park und staunten nicht schlecht als 5 Songtaews leer an uns vorbeifuhren! Haben uns dann ein Bolt Taxi bestellt.
Jomtien Franky 11.02.24 19:40
Pattaya...
....ich kann es nicht oft genug erwähnen, ist ALTERNATIVLOS! So ein bissel Quatsch da betrifft den normalen Bürger nicht. Fahrt mal nach Frankfurt und schaut mal, was da so täglich abgeht.....
Ingo Kerp 11.02.24 15:00
Ojeoje, schon wieder ein negativer Bericht ueber Pattaya. Das Image, liebe Zeit das Image, denkt denn keiner daran? Wie soll man denn da noch von garantierter Sicherheit behoedlicherseits sprechen?
Hans-Jürgen Thomas Kirchner 11.02.24 13:00
Pattaya,
die familienfreundliche Stadt, in der es sich zu leben lohnt