Stadt setzt sieben weitere elektrische Shuttle-Boote ein

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Die Stadtverwaltung (BMA) wird ab dem 27. November auf dem Kanal Phadung Krung Kasem sieben weitere elektrische Shuttle-Boote einsetzen. Das erste ist seit mehreren Monaten in Betrieb.

Mit den neuen Booten erhöht sich die Anzahl der täglichen Fahrten von 14 auf 39 oder alle 15 Minuten. Sie verkehren von 6 Uhr bis 19 Uhr an Wochentagen und 23 Mal an Wochenenden. Die Elektroboote werden bis auf weiteres kostenlos sein. Die Boote werden auf einer fünf Kilometer langen Strecke an elf Anlegern halten, so am Bahnhof Hua Lamphong, am Energieministerium, an der Ratchadamnoen Nok Avenue und am Demokratie-Denkmal.

Die Boote werden zu 100 Prozent durch Elektrizität angetrieben, die von 12 Solarpaneelen auf ihren Dächern erzeugt wird. Sie sind außerdem mit einem Beleuchtungssystem, GPS, mit Antirutschmatten und einem rollstuhlgerechten Sitz ausgestattet, neben 30 normalen Passagiersitzen. Die Boote können bei einer Höchstgeschwindigkeit von 17 km/h bis zu vier Stunden mit einer voll aufgeladenen Batterie fahren.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.