Spreu vom Reis trennen – und sinnvoll nutzen

Ein tropisches Hochbeet mit Tomaten und leckerem Blumenkohl

Das neue Hochbeet ist rasch mit Tomaten- und Blumenkohlsetzlingen bepflanzt, hoffentlich klappt alles. Fotos: hf
Das neue Hochbeet ist rasch mit Tomaten- und Blumenkohlsetzlingen bepflanzt, hoffentlich klappt alles. Fotos: hf

Das ist Reisland hier: Wenn ich in Nong Khai mit dem Fahrrad unterwegs bin, ist der Reis omnipräsent. Momentan wird er getrocknet auf Betonplätzen der Tempelanlagen und auf der neuen Straße dem Mekong entlang. Manchmal muss ich mein Rad schieben, weil überall Reis liegt.

Die neue Straße am Mekong ist voller Reis.
Die neue Straße am Mekong ist voller Reis.

In Europa trennen wir die Spreu vom Weizen, in Asien geschieht dasselbe mit dem Reis. Was mit der Weizenspreu geschieht, ist mir nicht klar, die Reisspreu allerdings wird weiter verwendet. Zum Beispiel zum Mulchen. So eine kräftige Schicht Reisspreu, an der Oberfläche um die Wurzeln der Kulturpflanzen verteilt, wirkt Wunder. Die Feuchtigkeit bleibt im Boden und die Mikroorganismen und Würmer können ihre segensreiche Tätigkeit aufnehmen. Wie ich gelesen habe, gibt es im tropischen Asien viel mehr Wurmsorten als in Gebieten, wo Eiszeiten stattfanden, weil sie dort den Frost nicht überstanden haben.

Wo es die Reisspreu in Mengen gibt

In Nong Khai verfügen wir über 8 Rai Land (ca. 13.000 Quadratmeter), da brauchen wir natürlich große Mengen an Reisspreu, wenn wir den miesen, lehmigen Boden wenigstens teilweise verbessern wollen. Und ich will während der kühleren Jahreszeit auch ein paar Hochbeete anlegen: Ich habe mir größere Betonringe besorgt (50 cm hoch, 1 m Durchmesser), die ich etwa zur Hälfte mit Reisspreu füllen will. Der Thai-Neffe bringt einige Säcke davon heran, die ihm Freunde schenken, doch das reicht natürlich bei weitem nicht aus. Wo bekommt man hier im Reisland Reisspreu (auf Thai: ghläb) in großen Mengen?

Mekong-Sand ist sehr fruchtbar und gesucht.
Mekong-Sand ist sehr fruchtbar und gesucht.

Bei der staatlichen Reisverarbeitung werden wir fündig, da kostet das Kilo Reisspreu 2 Baht. Ist das teuer oder billig? Ich kann mir das nicht recht vorstellen. Wir haben 17 Reissäcke auf dem Pick-up und fahren vor. Zuerst wollen sie eine Anzahlung von 300 Baht. Dann fahren wir mit dem Pick-up auf die Waage. Danach können wir unsere Säcke mit „ghläb“ füllen. Dann erneut auf die Waage, 170 Kilo Spreu haben wir offensichtlich abgefüllt, also 20 Kilo pro Sack. Beim Auschecken müssen wir 40 Baht zu den bereits bezahlten 300 Baht nachzahlen. Ich denke, diese Reisspreu ist nicht besonders teuer und quasi in unendlichen Mengen erhältlich.

Mekong Sand per Lastwagen 500 Baht

Reisspreu schützt vor der Austrocknung.
Reisspreu schützt vor der Austrocknung.

Auch den fruchtbaren Mekong Sand lassen wir uns per Lastwagen anliefern, einer kostet 500 Baht, bei zwei also 1.000 Baht. Jetzt können wir mit unseren Hochbeeten so richtig loslegen. Wir mixen auf der dicken, untersten Schicht Reisspreu Sand, verbrannte Reisspreu und Kuhmist zu einer guten Pflanzerde an. Dann pflanzen wir Blumenkohl- und Tomatensetzlinge rein. Bei den Tomaten handelt es sich um eine alte Sorte, die ich einst als Burmatomate bezeichnet hatte, weil ich die gezackten, wirklich sehr aromatischen Früchte zum ersten Mal in Burma gesehen habe.

Und zum Schluss folgt an der Oberfläche nochmals eine Schicht dieser schier unbezahlbaren Reisspreu, die mithelfen soll, die Feuchtigkeit in unserem Hochbeet zu behalten.

Ob die Sache so funktioniert, wie sich klein Hänschen das Ganze vorstellt, sehen wir dann in ein paar Monaten, wenn wir die Tomaten gegessen haben und alles umgraben werden. Fortsetzung folgt.


Hans Fritschi, Jahrgang 1957, ist ehemaliger Journalist und Buchautor, er lebt seit 1991 in Thailand. Mehrere Monate des Jahres reist er in der Welt herum, den Rest verbringt der Hobbygärtner in Pattaya und Nong Khai. Falls Sie Fragen und Anregungen an unseren Gartenkolumnisten haben, oder seinen Garten mal anschauen möchten, schicken Sie ihm eine E-Mail an oder besuchen Sie die Dicovery Garden Webseite oder Facebook.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.