Rangnick auch nach EM noch Österreich-Trainer

​Sportchef sicher  

Ralf Rangnick, Österreichs Cheftrainer, in Wien. Foto: epa/Christian Bruna
Ralf Rangnick, Österreichs Cheftrainer, in Wien. Foto: epa/Christian Bruna

WIEN: Starke EM - und dann zu einem Topclub? So sieht der Sportdirektor des österreichischen Verbandes die nahe Zukunft von Trainer Ralf Rangnick nicht. Bei David Alaba ist es ein Wettlauf mit der Zeit.

Ralf Rangnick soll unabhängig vom Ausgang auch nach der Fußball-EM in Deutschland als österreichischer Nationaltrainer arbeiten. Das sagte Sportdirektor Peter Schöttel vom Österreichischen Fußball-Bund der Nachrichtenagentur APA. «Es ist ja auch seine erste Europameisterschaft. Ich weiß schon, dass er sehr fokussiert ist, damit er seine Ziele erreicht. Und er will definitiv auch zu einer Weltmeisterschaft», sagte Schöttel.

Durch die erfolgreiche EM-Qualifikation soll sich der Vertrag des deutschen Trainers mit dem ÖFB automatisch bis zur WM 2026 in den USA, Kanada und Mexiko verlängert haben - sollte sich Österreich auch dafür qualifizieren. «Wir haben einen Vertrag, der ganz klar ist für beide Seiten», sagte der Sportdirektor.

Er sei «aktuell nicht besorgt», obwohl Rangnicks erfolgreiche Arbeit Begehrlichkeiten geweckt hat, bekräftigte Schöttel. «Dass da rundherum spekuliert wird, dass andere Vereine und Verbände seine tolle Arbeit in Österreich auch bemerken, ist legitim. Das soll auch so sein.»

Keinen neuen Stand gibt es derweil bei den Comeback-Plänen von Österreichs Topspieler David Alaba, der trotz seines Mitte Dezember erlittenen Kreuzbandrisses rechtzeitig zur EM fit sein möchte. «Fakt ist, David wird alles versuchen, und wir werden alles ausreizen, solange es geht, um die Hoffnung am Leben zu erhalten», sagte Schöttel über den früheren Bayern-Profi.

Er gab aber auch zu bedenken: «Man darf nicht vergessen, dass die EURO für uns mit einem Spiel gegen Frankreich losgeht. Da solltest du nicht nur fit sein, sondern matchfit sein und Spielpraxis haben. Deswegen wird es ganz sicher schwierig.»

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Vom 10. bis 21. April schließen wir über die Songkranfeiertage die Kommentarfunktion und wünschen allen Ihnen ein schönes Songkran-Festival.