Sparsames Auto mit zwei Motoren

Foto: Porsche
Foto: Porsche

BANGKOK: Die Bangkoker BRG Group importiert Porsches neuen Panamera 4 E-Hybrid: zwei Motoren, eine mechanisch- und elektronisch aufwändige Kopplung sowie eine 14 kWh-Batterie, die schwer wiegt und nur rund 50 Kilometer Reichweite verspricht.

Das Fahrzeug schafft 140 km/h rein elektrisch, aber auf Kosten der Reichweite. Und das Laden zieht sich hin: an der normalen Steckdose fast sechs Stunden, mit einem optionalen Ladegerät immer noch über dreieinhalb. Der Panamera fährt als 4 E-Hybrid standesgemäß dynamisch. Der Kofferraum ist für 405 Liter ausgelegt, bei umgeklappten Rücksitz sind es 1.215. Die große Heckklappe ist praktisch, der Sitzkomfort hinten klassengemäß. Das Auto hat einen 6-Zylinder-2,9-Liter-Motor bei 462 PS. Seine Höchstgeschwindigkeit soll 278 km/h betragen, der Wagen erreicht Tempo 100 in 4,6 Sekunden. Porsche gibt für seinen neuen Plug-in-Panamera einen Normverbrauch von 2,5 l/100 km an. Der Käufer spart also viel Sprit – vorausgesetzt er legt die Luxuslimousine jeden Abend ans Kabel. Porsches Öko-Flaggschiff gibt es ab 8,69 Millionen Baht.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Songran Raktin 13.12.17 09:07
Tolles Auto!!! Die Zielggruppe, die sich dieses Fahrzeug leisten wird, ist sicherlich nicht daran interessiert, ob dieses Fahrzeug 2,5 ltr/100 KM benoetigt oder 30 ltr/100 KM, von der Umwelt ganz zu schweigen. Ob der Strom aus der Steckdose kommt bzw. wo dieser erzeugt wird, ist dieser Zielgruppe sicherlich auch egal.
Jürgen Franke 12.12.17 16:44
Dieser Porsche ist eine interessante
Motorenkombination und wird sicherlich auch in Thailand einige Käufer finden. Aber auch für dieses Fahrzeug kommt der Strom, wenn der Akku mal leer ist, aus der Steckdose und muß, wie auch immer, erzeugt werden
Rainer Hasler 12.12.17 11:46
2.5l/100km 555555
Und wieder wird gelogen, dass sich die Balken biegen! Ein 2-Tonnen schlitten säuft auch mit Hybrid und im Voraus geladener Batterie garantiert mindestens das Doppelte. Aber der stinkreiche Käufer soll meinen, er tue der Umwelt etwas Gutes wenn er damit fährt. Und dann schleichen diese Prestigeobjekte mit 40km über Thailands Strassen und behindern den Verkehr.