Snowboard-Weltmeisterin Jörg Zweite bei Weltcup in Südkorea

Foto: epa/George Frey
Foto: epa/George Frey

PYEONGCHANG (dpa) - Knapp zwei Wochen nach ihrem WM-Gold hat Snowboard-Weltmeisterin Selina Jörg im Parallel-Riesenslalom den nächsten Podestplatz eingefahren.

Wie vor einem Jahr verlor die 31-Jährige auf der Olympia-Piste in Bokwang gegen Olympiasiegerin Ester Ledecka aus Tschechien und belegte im Weltcup am Samstagmorgen Rang zwei. «Ich bin richtig happy, dass ich mit Ester im großen Finale war. Ich habe zwar einen kleinen Fehler gemacht, aber bin dennoch zufrieden», sagte Jörg in Südkorea.

Carolin Langenhorst verlor das kleine Finale gegen Sabine Schöffmann aus Österreich und belegte Platz vier, Ramona Hofmeister kam im ersten von zwei Wettkämpfen auf Rang elf.

Stefan Baumeister kam nach zweimal WM-Bronze nicht über Rang 16 hinaus. Nach Angaben des Verbands war der 25-Jährige krank. Den Sieg holte sich der Olympia-Dritte Zan Kosir aus Slowenien.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.