Skelette sollen zum Tambun animieren

Foto: epa/Diego Azubel
Foto: epa/Diego Azubel


BANGKOK: In einem Tempel in Bangkoks Nachbarprovinz Pathum Thani wurden elektrisch angetriebene Skelette installiert, die Gebetsbewegungen vor einem Sarg ausführen.

Sie sollen sowohl Buddhisten zum „Tambun“ anziehen, ein Akt der Großzügigkeit zum Erwerb religiöser Verdienste, indem sie Särge für Mitmenschen sponsern, die keine Hinterbliebenen haben oder sich aus finanzieller Not keinen leisten können, und auch als Erinnerung dienen, dass der Tod ein fester Bestandteil des Lebens ist. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Homer Pattaya 13.07.20 17:37
sabai sabai - Augenzwinkern der Thais
Viele Tempel haben so ihre Überraschungen, die mich nicht mehr überraschen, alles ist natürlich "su ai". Auch Fragen, die nicht mit Ja oder Nein beantwortet werden müssten, bringen einem weiter in diesem Schönheitskult 555
Bernd Wendland 12.07.20 21:37
Geschmack ist Glückssache.
Und die Thais neigen bei aller Liebenswürdigkeit bisweilen zu einem Hang an Kitsch, der jedem Disneyland alle Ehre machen würde. Allein sie empfinden das nicht so. Und wenn man sich bisweilen über riesige grüne Plastikbären im Freizeitpark, 20 Rückspiegel am Lkw, einen Ganescha mit knallrosa Speckbauch oder einen draculaähnlichen Tempelwächter amüsiert, wird man nur ganz verwundert angeschaut. Die Sache mit den menschlichen Klappergestellen aber ist schon etwas grenzwertig, zumal der Hintergrund durchaus ernst gemeint ist. Wenn meine Liebste nach Deutschland kommt, werde ich mit ihr zu einer Geisterbahn auf der Kirmes fahren, um ihre Reaktion darauf zu beobachten. :-))
Markus Boos 12.07.20 21:37
Ok!
Vielleicht lustig. Sehe keinen Sinn dabei. Chilbi (Jahrmarkt) statt Andacht halt. Was soll’s. Nicht zu viel denken. Wir sind in Thailand. Sanuk wird hier gelebt. Ist doch gut so.
Ling 12.07.20 18:52
Skelette für Tam bun
Das ist nichts Neues, habe ich schon in vielen Tempeln gesehen. In der Regel bei den jährlichen Tempelfesten. Es besteht auch die Möglichkeit zum Probeliegen im Sarg. Das ist mit einem Ritual verbunden und danach ist man wie neu geboren. Mir geht es seitdem auf jeden Fall bestens.
Siegfried Naumann 12.07.20 16:07
Das gibt es in Chiang Mai schon länger
im Wat Jet Lin, nahe des Chiang Mai Gates, sitzt schon länger so ein Skelett-Beter. Allerdings ohne Sarg, dafür mit monotonem Gebet über Lautsprecher.