Singapore Airlines fliegt nach Phuket

Foto: epa/Wallace Woon
Foto: epa/Wallace Woon

PHUKET: Die Singapore Airlines (SIA) will ab dem 4. März Flüge nach Phuket anbieten. Die Gesellschaft will Flugzeuge des Typs Boeing 737-800 einsetzen, die über 12 Sitze in der Business Class und 150 Sitze in der Economy Class verfügen.

Die neue Route folgt dem Zusammenschluss mit der Tochtergesellschaft Silk Air der Fluggesellschaft. Die Silk-Air-Routen werden schrittweise von Singapore Airlines übernommen bei neun Boeing 737-800-Maschinen.

SilkAir ist seit mehr als 30 Jahren eine regionale Tochtergesellschaft von SIA und bietet Flüge zu 40 Zielen im asiatisch-pazifischen Raum an. Die Fusion wurde bereits 2018 bestätigt, und die Integration in Singapore Airlines begann am 28. Januar. Der vollständige Zusammenschluss soll im Geschäftsjahr 2021-2022 abgeschlossen werden.

Die Fluggesellschaft hat ihre Absicht bekundet, Phuket anzufliegen, während es von offizieller Seite bisher keine Ankündigungen über die Wiedereröffnung des Terminals des Phuket International Airport gab. Der Terminal wurde im April 2020 für internationale Flüge geschlossen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.