Sergeant der Armee frühmorgens erschossen

Foto: The Nation
Foto: The Nation

NARATHIWAT: Auf dem Weg zu seiner Dienststätte wurde am Dienstagmorgen ein Sergeant der Armee im Bezirk Joh I Rong erschossen.

Laut Oberst Krissana Pattanacharoen, dem stellvertretenden Sprecher der Polizei, traf der Schütze den 26 Jahre alten Soldaten zweimal in den Rücken, als dieser sich auf seinem Motorrad auf der Straße im Tambon Marue Bo-ok befand. Der Angreifer sammelte die Patronenhülsen ein und nahm sie mit, um keine Beweise zu hinterlassen. Der Sergeant war Logistikoffizier in der 41. Mobile Development Unit. Die Polizei ermittelt, ob ein Aufständischer die tödlichen Schüsse abgegeben hat oder ob als Motiv ein persönlicher Konflikt infrage kommt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Oliver Harms 12.07.18 04:28
sergeant war logistikoffizier...
sergeant zur info farang ist ein dienstgrad dem dem deutschen unteroffizier entsprechend.er kann also auf keinen fall offizier für logistik gewesen sein.