Seniorenkomplex entsteht in Samut Prakan

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

SAMUT PRAKAN: Im Hinblick auf die alternde Bevölkerung will das Finanzministerium in Zusammenarbeit mit der Mahidol-Universität einen Seniorenkomplex auf einem 72 Rai großen Stück Land in Samut Prakan errichten.

Vier vergleichbare Projekte sollen auch in den Provinzen gebaut werden, so in Chonburi, Nakhon Nayok, Chiang Rai und Chiang Mai. Für die Umsetzung sollen privatwirtschaftliche Unternehmen gewonnen werden und die Ausschreibungen erfolgen, sobald das Kabinett den Plan abgesegnet hat.

Das Pilotprojekt in Samut Prakan wird in drei Zonen aufgeteilt: ein Klinikbereich auf 32 Rai, ein Wohngebiet auf 20 Rai und ein Krankenpflegebereich auf 10 Rai. Sowohl der Klinik- als auch Krankenpflegebereich sollen vom Ramathibodi Hospital betrieben werden.

Das Wohngebiet wird 1.000 Einheiten für Senioren ab 55 Jahren umfassen. Angeboten werden Häuser zwischen 30 und 35 Quadratmetern, die für einen Zeitraum von 30 Jahren gepachtet werden können, beziehungsweise so lange, bis die Person stirbt. Nach deren Tod, gehen sie an das Krankenhaus zurück.

Der Mieter muss eine einmalige Leasinggebühr entrichten, deren Höhe noch in Erfahrung gebracht werden soll, sowie monatliche Instandhaltungskosten von 10.000 Baht, die die Nutzung der Gemeinschaftseinrichtungen, Verpflegung und medizinische Pflege beinhalten. Das Projekt soll innerhalb von drei bis vier Jahren umgesetzt werden. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.