Sehenswürdigkeiten weichen neuer Bahnstrecke

Die bekannte Eisenbahnbücherei auf dem Bahnhofsvorplatz in Hua Hin. Foto: Jahner
Die bekannte Eisenbahnbücherei auf dem Bahnhofsvorplatz in Hua Hin. Foto: Jahner

HUA HIN: Um Platz für die neue doppelspurige Bahnstrecke zwischen Nakhon Pathom und Hua Hin zu schaffen, müssen am Bahnhof Hua Hin mehrere bekannte Touristenattraktionen weichen.

So die historische Dampflokomotive, die Eisenbahnbücherei und ein brahmanischer Schrein nahe der Bahnstation. Nach Aussage von Bahnhofsleiter Prasong Komuk arbeite die Staatliche Eisenbahngesellschaft (SRT) eng mit dem Gemeindeamt zusammen, um einen neuen Standort für die Sehenswürdigkeiten zu finden. Favorisiert werden das Gelände des Hua Hin Golf Course und ein Grundstück südlich des Bahnhofes in SRT-Besitz. Für den Umzug wurde ein privates Unternehmen beauftragt. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Comments

For independent topics please send a readers letter to us. General Comment Discussion

required fields
Fred Satrachai 02/12/2018 21:43
Bahntrasse Hua Hin
Herr Obermeier irrt. Z. Zt. wird die Stadt durch die vorhandene Bahntrasse "zweigeteilt" und nur durch einige Primitv-Bahnuebergaenge verbunden. Die neue Bahn wird aufgestaendert wie der Skytrain in Bangkok, woduch die Zweiteilung aufgehoben ist. Da alle Zuege in Hua Hin halten werden, werden die auch nicht lautstark durch die Stadt rasen. Erst denken...dann schreiben.
Joerg Obermeier 25/11/2018 16:24
Fehler
Vermutlich bin ich nicht der einnzige, der eine Streckenführung quer durch die Stadt für einen schweren Fehler hält. Es wird die Fahrzeiten auf der Bahnstrecke verlängern. Den Verkehr auf den sowieso schon überlasteten Straßen in diesem Bereich weiter verschlimmern. Von Parkmöglichkeiten am neuen Bahnhof ganz zu schweigen. Der Lärm der dann viel mehr Züge, insbesondere der dann durchrauschenden Güterzüge wird massiv zunehmen. Und kosten wird der Spass ein Vielfaches. Zudem wird die weitere Entwcklung der Stadt dadurch völlig abgewürgt.