Schweiz liefert gesuchten Raser nach Deutschland aus

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

WEIL AM RHEIN: Die Schweiz hat einen Mann ausgeliefert, der 2016 bei einem illegalen Straßenrennen in Berlin einen schweren Unfall verursacht hat.

Ein Gericht hatte den 25-Jährigen unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr zu 19 Monaten Haft verurteilt, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Der Raser habe die Strafe aber nicht angetreten und das Land verlassen. Am Montag übergaben die Behörden aus der Schweiz den Gesuchten an die deutsche Bundespolizei.

2016 hatte sich der Mann den Angaben nach mitten in Berlin ein verbotenes Straßenrennen geliefert. Er hatte mit zu hohem Tempo und unter Missachtung sämtlicher Verkehrsregeln immer wieder versucht, einen zweiten Wagen zu überholen. Dabei verursachte er einen Unfall, sein Kontrahent war damals schwer verletzt worden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.