Schüsse auf Schnellzug abgefeuert

Bild: TNA/MCOT
Bild: TNA/MCOT

NARATHIWAT: Am Donnerstag (4. August 2022) feuerten bisher unbekannte Täter in Narathiwat im tiefen Süden des Landes mehrere Schüsse auf die Lokomotive des Schnellzugs Nummer 171 von Bangkok nach Sungai Kolok ab.

Wie durch ein Wunder blieben der Lokführer und der Ingenieur in der beschädigten Lokomotive unversehrt, keiner der Fahrgäste wurde verletzt.

Der Vorfall ereignete sich auf dem Abschnitt zwischen den Bahnhöfen Balo und Ruso der Südbahn der Thailändischen Staatsbahn (SRT). Die Lokomotive Nr. 4506 war mit dem Lokführer Piman M. und dem Ingenieur Himgam Y. besetzt. Die Kugeln trafen die Windschutzscheibe und das Innere der Lokomotive.

Die SRT reagierte prompt und stellte sofort den Betrieb aller Schnellzüge zwischen Bangkok und dem Bezirk Sungai Kolok in Narathiwat sowie aller Pendlerzüge zum Bahnhof Sungai Kolok ein. Die von der Zugstreichung betroffenen Fahrgäste können an den örtlichen Bahnhöfen eine Kostenrückerstattung beantragen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.