Schienenbahn soll den Verkehr entlasten

Foto: The Pattaya News/Bank Konba
Foto: The Pattaya News/Bank Konba

PATTAYA: Die Pläne für eine Monorail oder eine Straßenbahn für das Touristenzentrum sind nicht vom Tisch.

Laut dem stellvertretenden Bürgermeister Ronnakit Ekkasing zeigen zwei Unternehmen Interesse, das mit 70 Milliarden Baht errechnete Projekt in Angriff zu nehmen. Das moderne Transportsystem soll mit der Hochgeschwindigkeitsstrecke der Eisenbahn von den Flughäfen Don Mueang und Suvarnabhumi in Bangkok über Pattaya bis zum Airport U-Tapao in der Provinz Rayong verbunden werden. Ein Monorail oder eine Straßenbahn würde die Verkehrsprobleme und die Umweltverschmutzung in Pattaya verringern. Unter den Bürgern und der Geschäftswelt Pattayas gibt es allerdings erheblichen Widerstand gegen eine aufgeständerte Bahn. Die ehrgeizigen Pläne sind nicht neu. Sie wurden im letzten Jahrzehnt immer wieder diskutiert, verschwanden aber bald in der Schublade.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ingo Kerp 13.06.19 13:56
Das wäre bei der Umsetzung ein gewaltiges Vorhaben. Damit einhergehend eine lange Zeit, in der eine riesige Baustelle in Pattaya den Verkehr behindern würde und Lärm bei Bau erzeugt. Ob das die von der Stadt gewünschten Quali-Touris klaglos hinnehmen würden?
Horst Schumm 13.06.19 13:54
Gondelbahnen kosten nur einen Bruchteil
Gondelbahnen, wie sie in den Alpen Skifahrer transportieren und den Verkehr in südamerikanischen Großstädten revolutioniert haben, würden nur einen Bruchteil der Kosten verursachen. - Aber genau da liegt wohl auch das Problem.
Thomas Thoenes 13.06.19 11:59
Na solange die Pläne noch nicht
vom Tisch sind ist ja alles in Butter. Was will man mehr?