«Ich war meinem Alter immer voraus»

Foto: epa/Andreas Gebert
Foto: epa/Andreas Gebert

WIEN (dpa) - Die österreichische Schauspielerin, Sängerin und Autorin Erika Pluhar macht sich kurz vor ihrem 80. Geburtstag keine großen Sorgen über das Alter.

«Es ist für mich nicht schrecklich, weil ich mich an diese Zahl schon seit langem gewöhnt habe», sagte sie der österreichischen Nachrichtenagentur APA. In einem ihrer Romane habe sie die Protagonistin 80 Jahre alt sein lasen und dabei ihre eigenen Überlegungen zum Älterwerden einfließen lassen. Außerdem erinnerte sie an einen Liedtext, den sie vor mehr als 30 Jahren geschrieben habe: ««Was heißt das nur, ich werde alt, was heißt das nur, wie soll ich das empfinden?» Genau. Das singe ich jetzt noch. Ich war also meinem Alter immer voraus», sagte Pluhar.

Eigentlich sei das Leben aber eine Zumutung, weil nur sicher sei, dass jeder irgendwann stirbt. «Nun steckt aber in diesem Wort Zumutung noch ein anderes Wort: Mut! Das ist so ein bisschen meine Lebensparabel. Das und der Begriff «trotzdem».»

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.