„Sandbox“ öffnet sich für Touristen aus Indien

Foto: Tourism Authority Of Thailand
Foto: Tourism Authority Of Thailand

PHUKET: Indien sowie sieben weitere Länder wurden auf die Liste der Staaten mit geringem Covid-19-Risiko aufgenommen, für die die Teilnahme am „Phuket Sandbox“-Programm offen steht.

Neben Touristen aus Indien dürfen neu auch Besucher aus Kirgisistan, Saudi-Arabien, Kasachstan, Oman, Jordanien, Peru und den Malediven am „Phuket Sandbox“-Programm teilnehmen.

Wie alle anderen Nationalitäten auch, müssen sie die Seuchenschutzmaßnahmen und -Regeln strikt einhalten und die vom thailändischen Gesundheitsministerium vorgeschriebene Quarantäne absolvieren.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Bernd Lange 25.09.21 21:10
Ja ja--die reichen Inder--kriegen jetzt alle
10-Jahresverträge!
Dieter Kowalski 25.09.21 17:20
Dominica
finde ich noch viel witziger. Schöne Landschaft aber zum Großteil bettelarme Bevölkerung, und die meisten die es nicht sind, sind vom darnieder liegenden Tourismus abhängig, also auch im Ar...h. An jeder Ecke eine Rumbar und überall Bier um einen EC=1US$. Gefeiert wird dort gerne bis spät in die Nacht.
Die kommen ganz sicher nicht nach Thailand.
Joerg Obermeier 25.09.21 16:50
Wenn man etwas lernen könnte,
dann wäre es, dass man Touristen, in nennenswerten Zahlen, nicht mit den Vorgaben und Einschränkungen anzieht. Aber das braucht wohl noch etwas "Bedenkzeit"!
Norbert Schettler 25.09.21 16:10
Jörg
Es sind zwar schon einige Jährchen vergangen als ich im Nord Male Atoll mal tauchen war, dass die Malediven sich lediglich von der Größe der Fläche zu Phuket unterscheiden, halte ich aber für eine sehr gewagte These.
Mein an Marcus gerichteter Kommentar bezog sich allerdings mehr auf die "Massen" an Urlaubern, die von dort (vielleicht sogar mit ihren Dhonis über den Seeweg) auf Phuket einfallen werden.
Wie Ingo schon richtig bemerkt, auch andere Länder in obiger Liste rufen ein schmunzeln hervor, aber, wie ich schon geschrieben habe, jeder Besucher ist willkommen.
Marcus Baehler 25.09.21 15:30
Oops, da hast du recht!
Habe ich nicht bedacht, Norbert, das stimmt natürlich, und Malé bietet sich zum Spazieren auch nicht gerade an!
Jörg LOHKAMP 25.09.21 15:20
@ Norbert Schettler - Phuket keine Insel mehr ?
Hallo Norbert - mit Verwunderung habe ich deinen Kommentar gelesen - ich frage mich daher wirklich, gibt es einen UNTERSCHIED zwischen DEN INSELN der Malediven + DER INSEL Phuket - die dich veranlaßt haben könnte, daß es AUCH auf der Insel Phuket " ebenfalls - nur um Kreis laufen möglich ist " weil es sich doch um eine INSEL handelt. Die Inseln unterscheiden sich doch lediglich - in der Größe der Fläche - oder hast du andere Informationen ?

So ganz kann ich folglich deinem Kommentar nicht zustimmen. Allen noch ein schönes Wochenende.

Norbert Schettler 25.09.21 14:50
Marcus
Jeder Besucher zählt! Es gibt gut 200 Inseln der Malediven, die bewohnt sind.
Strand und Meer sind wohl nicht der Hauptgrund für die dortigen Bewohner, Phuket zu besuchen, da liegst Du bestimmt richtig. Nein, diese Menschen möchten mal ausgiebige Spaziergänge unternehmen anstatt immer im Kreis zu laufen.
Klaus Berbel 25.09.21 14:40
Tourismussektor gerettet!
Indien und vor allem Peru steht die Teilnahme am Sandboxprogramm offen! Jetzt wird dieser schier endlose Strom an Touristen mit bis zum Anschlag gefüllten Taschen den Tourismussektor retten!
Ingo Kerp 25.09.21 14:20
Wer sich die Länderliste ansieht, kommt aus dem Schmunzeln nicht mehr raus.
Marcus Baehler 25.09.21 14:10
Häh, von den Malediven?
Da bin ich aber gespannt, wieviele Reisende von den Malediven Phuket besuchen werden. Vielleicht lockt ja das Essen, Trinken, Rauchen in der Öffentlichkeit und auf Phuket darf mal sich auch mal einen Kaugummi reinschieben. Meer und Strände locken wohl eher weniger, oder liege ich da (wieder einmal) falsch?
Sicher, die im Inland reisenden Thais, vielleicht die Inder mit IndiGo-Dirkektflügen und vielleicht auch noch unsere Freunde aus dem Land Putins werden es wohl bringen. Die Thais sind wieder reiselustig, Koh Lan zieht am Wochenende Tausende an und in Hua Hin sind offensichtlich mehr Leute unterwegs.