„Sandbox“ jetzt für vier Ziele in Thailand verfügbar

Übersicht zu den Einreisebedingungen nach dem „Sandbox“-Modell

Beach-Feeling in der Sandbox. Foto: upslim/Adobe Stock
Beach-Feeling in der Sandbox. Foto: upslim/Adobe Stock

BANGKOK: Auch wenn Thailand keine neuen Anträge mehr für das „Test & Go“-Modell entgegennimmt, das bisher vollständig geimpften Touristen die Einreise ins Königreich ohne Quarantäne ermöglichte, steht einem Urlaub im „Land des Lächelns“ dank der „Sandbox“-Regelung dennoch nichts im Wege. Neben Phuket wurde das Modell nun um die beliebten Badereiseziele Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao, Krabi und Phang-nga erweitert.

Neben Phuket können ausländische Besucher jetzt auch einen „Sandbox“-Aufenthalt in Krabi und Phang-nga sowie auf Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao verbringen. Foto: agacat / Adobe Stock
Neben Phuket können ausländische Besucher jetzt auch einen „Sandbox“-Aufenthalt in Krabi und Phang-nga sowie auf Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao verbringen. Foto: agacat / Adobe Stock

Seit dem 11. Januar 2022 können vollständig geimpfte internationale Reisende im Rahmen des „Sandbox“-Programms neben Phuket nun auch über Krabi, Phang-Nga und Surat Thani (Koh Samui, Koh Pha-ngan und Koh Tao) nach Thailand einreisen.

Teilnahmeberechtigte Reisende:

• Thailändische Staatsbürger.

• Ausländische Reisende, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Diplomaten, Gäste der Regierung, Inhaber einer thailändischen Arbeitserlaubnis, Studenten und ihre Familien sowie Patienten, die eine medizinische Behandlung benötigen.

Landung in der „Phuket Sandbox“. Die Einreiseorte für die neuen Ziele werden zeitnah bekanntgegeben. Foto: iamdoctoregg / Adobe Stock
Landung in der „Phuket Sandbox“. Die Einreiseorte für die neuen Ziele werden zeitnah bekanntgegeben. Foto: iamdoctoregg / Adobe Stock

Berechtigte Länder:

• Alle Länder/Gebiete.

Einreiseorte:

• Auf dem Luftweg über den internationalen Flughafen Phuket.

• Zur Drucklegung der vorliegenden Ausgabe (10. Januar 2022) waren noch keine Informationen zu den Einreiseorten für die „Sandbox“-Programme in Krabi, Phang-Nga und Surat Thani (Koh Samui, Koh Pha-ngan und Koh Tao) erhältlich. Wir werden unsere Leserschaft auf dem Laufenden halten, sobald die offiziellen Informationen verfügbar sind.

• Die Einreise ist auch auf dem Wasserweg möglich, vorausgesetzt, alle Personen an Bord der Schiffe erfüllen die Impf-, Test- und Einreisebestimmungen. Wir werden unsere Leserschaft auf dem Laufenden halten, sobald die offiziellen Informationen verfügbar sind.

Für Reisende, die einen Strandurlaub in Thailand planen, stehen vier reizvolle Sandbox-Destinationen zur Auswahl. Foto: Netfalls / Adeobe Stock
Für Reisende, die einen Strandurlaub in Thailand planen, stehen vier reizvolle Sandbox-Destinationen zur Auswahl. Foto: Netfalls / Adeobe Stock

Zulässige „Sandbox“-Ziele:

• Krabi, Phang-Nga, Phuket, Surat Thani (Koh Samui, Koh Pha-ngan, und Koh Tao).

Anforderungen vor der Einreise:

• Online-Beantragung des Thailand Pass unter https://tp.consular.go.th.

• Ein ärztliches Attest mit einem RT-PCR-Laborergebnis mit negativem Befund, das nicht länger als 72 Stunden vor der Ankunft in Thailand ausgestellt wurde.

Reisende unter 6 Jahren, die in Begleitung ihrer Eltern reisen, müssen vor Reiseantritt keinen RT-PCR-Test absolvieren, sondern können sich bei der Einreise ins Königreich einem Speicheltest unterziehen.

• Bei der Einreise auf dem Wasserweg müssen alle Personen an Bord der Schiffe ein ärztliches Attest mit einem RT-PCR-Laborergebnis mit negativem Befund vorlegen, das nicht länger als 72 Stunden vor der Ankunft in Thailand ausgestellt wurde. Alle an Bord befindlichen Personen, bei denen innerhalb eines Zeitraums von 14 bis 90 Tagen eine Covid-19-Infektion festgestellt wurde, müssen eine ärztliche Bescheinigung über die Genesung vorlegen. Wir werden unsere Leserschaft auf dem Laufenden halten, sobald die offiziellen Informationen verfügbar sind.

In der „Sandbox“ dürfen sich die Reisenden frei bewegen und an Aktivitäten teilnehmen, z.B. Schnorcheln. Foto: Mirko Vitali / Adobe Stock
In der „Sandbox“ dürfen sich die Reisenden frei bewegen und an Aktivitäten teilnehmen, z.B. Schnorcheln. Foto: Mirko Vitali / Adobe Stock

• Eine Krankenversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 50.000 US-Dollar. Thais und ausländische Staatsangehörige mit einer thailändischen Arbeitsgenehmigung, die unter die thailändische Krankenversicherung fallen, sind von dieser Anforderung ausgenommen.

• Eine bestätigte Buchung einer SHA+-Unterkunft für mindestens 7-Nächte in Krabi, Phang-Nga, Phuket oder Surat Thani (Koh Samui).

• Teilnehmer des „Sandbox“-Programms auf Koh Phangan oder Koh Tao benötigen eine Buchungsbestätigung für eine SHA+-Unterkunft (mind. 1 Nacht) auf Koh Samui für die erste Nacht ihres Aufenthaltes, in der sie auf ihr RT-PCR-Testergebnis warten. Bei negativem Befund dürfen sie ihre Reise nach Koh Phangan oder Koh Tao fortsetzen.

• Eine bestätigte Zahlung für 2 RT-PCR-Tests:

⇒ Krabi: Wir werden unsere Leserschaft auf dem Laufenden halten, sobald die offiziellen Informationen verfügbar sind.

⇒ Phang-Nga und Phuket: Reisende können die 2 obligatorischen RT-PCR-Tests über www.thailandpsas.com reservieren und im Voraus bezahlen (2.100 Baht/ Test oder 4.200 Baht/ 2 Tests).

⇒ Surat Thani (Koh Samui, Koh Phangan, und Koh Tao): Reisende können die 2 obliga­torischen RT-PCR-Tests bei der Buchung und Vorauszahlung der SHA+-Unterkunft per Vorkasse buchen (2.200 Baht/ Test oder 4.400 Baht/ 2 Tests).

Die Taucherinsel Koh Tao bietet viele sportliche Aktivitäten. Der Panoramablick vom „View Point“ ist wunderschön. Foto: Igor Tichonow
Die Taucherinsel Koh Tao bietet viele sportliche Aktivitäten. Der Panoramablick vom „View Point“ ist wunderschön. Foto: Igor Tichonow

• Eine Covid-19-Impfbe­scheinigung/ Nachweis über Genesung.

⇒ Alle Personen ab 18 Jahren müssen mindestens 14 Tage vor der Einreise nach Thailand mit einem zugelassenen Covid-19-Impfstoff vollständig geimpft sein.

⇒ Reisende im Alter von 12 bis 17 Jahren, die ohne Begleitung nach Thailand reisen, müssen mit mindestens einer Dosis eines zugelassenen Impfstoffs geimpft sein. Wenn sie in Begleitung ihrer Eltern reisen, sind sie von der Impfpflicht ausgenommen.

⇒ Reisende im Alter von 6 bis 11 Jahren, die in Begleitung ihrer Eltern reisen, sind von der Impfpflicht befreit.

⇒ Bei der Einreise auf dem Wasserweg müssen alle Personen an Bord vollständig geimpft sein. Davon ausgenommen sind Reisende unter 18 Jahren, die in Begleitung ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten reisen. Wir werden unsere Leserschaft auf dem Laufenden halten, sobald die offiziellen Informationen verfügbar sind.

⇒ Reisende, die wegen einer Covid-19-Infektion in medizinischer Behandlung waren und genesen sind und Reisende, die nach der Infektion mindestens eine Dosis eines zugelassenen Impfstoffs erhalten haben, müssen eine Covid-19-Genesungsbescheinigung vorlegen.

In allen Zielen gelten die obligatorischen Corona-Regeln. Dazu gehören Abstandshaltung und Maskenpflicht. Foto: Aleksandr Lavrinenko / Adobe Stock
In allen Zielen gelten die obligatorischen Corona-Regeln. Dazu gehören Abstandshaltung und Maskenpflicht. Foto: Aleksandr Lavrinenko / Adobe Stock

• Alle Reisenden müssen sich am Abflugort, d. h. am Check-in-Schalter der Fluggesellschaft, einer Ausreisekontrolle unterziehen und dem Kontrollbeamten die erforderlichen Dokumente vorlegen.

Anforderungen bei der Ankunft/ während des Aufenthaltes:

Formulare für „Sandbox“-Reisende:

⇒ Reisende müssen das TM6-Einwanderungsformular ausfüllen (während des Fluges).

⇒ Bei der Ankunft am Flughafen müssen die Reisenden das Quarantäneformular ausfüllen und unterschreiben, bevor sie sich zur Gesundheitskontrolle begeben. Kinder unter 12 Jahren können das gleiche Formular wie ihre Eltern/ Erziehungsberechtigten verwenden. Dieser Schritt soll in Zukunft während des Fluges durchgeführt werden.

Mit Krabi präsentiert sich ein weiteres beliebtes Urlaubsziel als „Sandbox“. Im Bild die „James Bond Island“. Foto: day2505 / Adobe Stock
Mit Krabi präsentiert sich ein weiteres beliebtes Urlaubsziel als „Sandbox“. Im Bild die „James Bond Island“. Foto: day2505 / Adobe Stock

⇒ Legen Sie den Beamten der Seuchenschutzkontrolle (Communicable Disease Control) die erforderlichen Dokumente vor, einschließlich des „Thailand Pass“ mit Ankunftsdatum und das RT-PCR-Testergebnis.

⇒ Wenn alle Dokumente in Ordnung sind, versehen die Beamten das Quarantäneformular mit dem offiziellen Siegel der thailändischen Seuchenschutzbehörde und erteilen den Reisenden die Anweisung, sich entweder einer Quarantäne im AQ-Hotel oder einem „Sandbox“-Aufenthalt sowie zwei RT-PCR-Tests zu unterziehen.

⇒ Die Reisenden erhalten eine Kopie des behördlich genehmigten Quarantäneformulars zusammen mit einem QR-Code, der auf die beiden obligatorischen RT-PCR-Tests hinweist, die von den Reisenden vor der Beantragung des „Thailand Pass“ per Vorkasse bezahlt wurden.

Kinder im Alter von 6 und 11 Jahren, die in Begleitung ihrer Eltern reisen, sind von der 	Impfpflicht befreit. Foto: Svetlaya / Adobe Stock
Kinder im Alter von 6 und 11 Jahren, die in Begleitung ihrer Eltern reisen, sind von der Impfpflicht befreit. Foto: Svetlaya / Adobe Stock

⇒ Die Reisenden können dann zur Einwanderungsbehörde gehen. Neben den Einreiseformularen muss den Beamten der Einwanderungsbehörde auch eine Kopie des zuvor behördlich genehmigten Quarantäneformulars und des Reisepasses zur Kontrolle vorgelegt werden.

⇒ Sind alle Dokumente in Ordnung ist, können die Reisenden ihrem im Voraus gebuchten Transfer zum reservierten AQ-Hotel reisen.

⇒ Bei der Ankunft im Hotel müssen die Reisenden dem Hotelpersonal ihre Kopie des Quarantäneformulars vorlegen. Die Daten der Reisenden werden dann im COSTE-System registriert. Anschließend müssen sich die Reisenden dem ersten RT-PCR-Test unterziehen (außer denjenigen, die den Test bereits vor ihrer Ankunft im Hotel in einem von der Regierung benannten Krankenhaus/ Laborzentrum durchgeführt haben).

Das größte Angebot an Aktivitäten bietet Thailands größte Insel Phuket. Im Bild der berühmte „Big Buddha“. Foto: Narong Niemhom / Adobe Stock
Das größte Angebot an Aktivitäten bietet Thailands größte Insel Phuket. Im Bild der berühmte „Big Buddha“. Foto: Narong Niemhom / Adobe Stock

⇒ Bei einem negativen RT-PCR-Testergebnis dürfen die Reisenden sich während ihres mindestens siebentägigen Aufenthaltes frei in der „Sandbox“ bewegen, sie müssen jedoch jeden Abend in ihre vorab gebuchte SHA+-Unterkunft zurückkehren. Es ist ihnen nicht gestattet, an anderen Orten zu übernachten.

⇒ Bei einem positiven Covid-19-Testergebnis werden die Reisenden an eine Gesundheitseinrichtung für den Erhalt einer angemessenen medizinischen Behandlung überwiesen, deren Kosten von der vor Reiseantritt abgeschlossenen Krankenversicherung oder der gesetzlichen thailändischen Krankenversicherung für Thais und ausländische Staatsangehörige mit einer thailändischen Arbeitsgenehmigung, die unter die gesetzliche Krankenversicherung fallen, getragen werden.

⇒ Am 5. oder 6. Tag müssen sich die Reisenden in ein von der Regierung zugewiesenes Krankenhaus/ Testzentrum zur Durchführung des zweiten RT-PCR-Tests begeben (muss von den Reisenden vor der Beantragung des „Thailand Pass“ per Vorkasse bezahlt werden).

⇒ Die Reisenden geben ihre Kopie des genehmigten Quarantäneformulars bzw. die im Voraus bezahlte RT-PCR-Testnummer in dem jeweiligen Krankenhaus/ Testzentrum als Referenz ab.

Koh Phangan in der Provinz Surat Thani ist mit traumhaften Stränden gesegnet, perfekt für einen Badeurlaub. Foto: sitriel / Adobe Stock
Koh Phangan in der Provinz Surat Thani ist mit traumhaften Stränden gesegnet, perfekt für einen Badeurlaub. Foto: sitriel / Adobe Stock

Erläuterungen:

• Reisenden mit einem negativen Testergebnis dürfen sich während ihres mindes­tens siebentägigen Aufenthaltes frei in der jeweiligen „Sandbox“bewegen, sie müssen jedoch jeden Abend in ihre im Voraus gebuchte SHA+-Unterkunft zurückkehren. Es ist ihnen nicht gestattet, an anderen Orten zu übernachten.

• Die Reisenden müssen mindestens die ersten 7 Nächte in einer „Sandbox“ bleiben, bevor sie ihre Reise zu anderen Zielen in Thailand fortsetzen dürfen. Bei einem Aufenthalt von weniger als 7 Nächten muss der Reisende Thailand auf direktem Weg in ein anderes Land verlassen.

• Alle Reisenden müssen die „MorChana“-App herunterladen, installieren und sie jederzeit für die Covid-19-Präventivmaßnahmen einschalten sowie das RT-PCR-Ergebnis an Tag 5 bis 6 in der App aufzeichnen.

Phuket Town ist ein Hotspot für Street-Art und Street-Food. In der sino-portugiesischen Altstadt gibt es viel zu sehen.
Phuket Town ist ein Hotspot für Street-Art und Street-Food. In der sino-portugiesischen Altstadt gibt es viel zu sehen.

Richtlinien für die inländische/ internationale Weiter- und Ausreise:

• Bei der Ausreise in ein anderes Land sind die Reisenden selbst oder ihre Organisationen dafür verantwortlich, dass sie unabhängig vom Abreiseort die Anforderungen des jeweiligen Ziellandes erfüllen.

• Bei der inländischen Weiterreise genießen Reisende nach Abschluss des obligatorischen 7-tägigen Aufenthalts in der „Sandbox“ in ganz Thailand Reisefreiheit.

Bitte beachten Sie, dass diese Informationen nur als Referenz dienen und ohne vorherige Ankündigung geändert werden können. Empfehlenswert ist, sich regelmäßig auf der Webseite der Thailändischen Tourismusbehörde (TAT) unter www.tatnews.org über die aktuellen Bestimmungen zu informieren, da sich die Situation sehr schnell ändern kann.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Martin Tesik 22.01.22 13:08
Phuket
Kommentar für Alexander.Hallo Alexander ich würde dir empfehlen Patong Lodge Hotel SH+ sehr günstig und gute Lage du kannst dir direkt in Hotel 2test reservieren und Transfer von Flughafen der Manager ist sehr kompetent .ich würde dir empfehlen bei Agoda .Wen ich sehe wie andere Hotel kostet.
Strauss 17.01.22 18:20
Gerne nehme ich mir die Mühe
und melde wie wir das machen.
- Buchen meistens direkt bei der Airline
- Hotel direkt, wir kennen die Leute
- also buche in Phuket am Naiyang beache entweder das naiyangressort oder pensirihouse beide sind SKA und können Quarantäne bieten.und sind am Strand und nahe am Phuket Airport.30 Min Taxi nach Phuket Town
- Den Thaipass musst Du online machen ( ist etwas Knochenarbeit aber machbar, auch Morchana
aufladen, dies brauchen die für Rückverfolgbarkeit (Back tracking). falls Du nach 5 Taqen nach Ankunft positiv wärest, halt im Hotel bleiben bis der Test negativ wird.( Krankenhaus nur falls erforderlich) Alles schöne muss erkämpf werden......
- Den PCR Test 72 Stunden vor Einsteigen ins Flugzeug, an deinem Abflughafen machen.
Alexander Eichner 17.01.22 13:03
Sandbox
Hallo Leute, meine Frau zieht mir nach 2 Jahren Thailandabstinenz langsam die Haut runter, deswegen erwäge ich die Option Phuket. Kann mir vielleicht jemand sagen, wie ich am besten in Phuket Hotel, PCR und Transfer zusammen buche und vielleicht noch ein paar Infos, wenn was schief geht, z.B. positiv...
Danke wenn sich jemand die Mühe macht
MartinH 17.01.22 13:01
Nur Ärger mit billigen Flügen
@Strauss: Ich will nach Kho Samui, habe aber bereits einen gebuchten Flug Berlin- Bangkok. Der einzige Weg nach Kho Samui unter den Sandbox Bedingungen ist für mich ein Weiterflug mit einem der sealed Flüge. Alle Teilflüge müssen aber in einem Ticket sein, dass das Gepäck bis Kho Samui transportiert wird. Allerdings ist booking.com nicht in der Lage den gebuchten Flug zu ergänzen. Turkish Airlines bietet die Route Berlin - Kho Samui auf seiner Website an, hat den Flug aber (noch) nicht im eigenen Buchungssystem.
Finger weg von billigen Flügen über Agenturen ohne vernünftigen Service! Die flexiblen Bedingungen der Airlines werden nicht weitergegeben.
Eine Lösung habe ich nach einer Woche Telefonate, Feedbackfomularen und no-reply E-Mails nicht.
Strauss 16.01.22 23:10
Problemlos: Zürich-Dubai- Phuket
und dies täglich mit Emirates........
Hubert Küpper 16.01.22 19:04
EINREISEORTE
Liebe Redaktion,
die Regelung der Einreiseorte steht defenitiv auf der TP Antragsseite https://tp.consular.go.th/
Sogar in ROT
ALLE ZIELE > Phuket, Krabi, Phangna, Phi Phi gehen NUR mit internationaler Einreise in HKT und NICHT ! via BKK . Koh Samui und die angrenzenden Inseln gehen via BKK, ABER nur weiter, mit 3 vorgeschriebenen PG Flugnummern. Ob diese seperat gebucht werden dürfen, oder im gleichen Ticket sein müssen, ist noch unklar.
Fraglich ist warum die TH Regierung dies so entscheidet. Gleiche Regelung wie für USM, könnte man auch für HKT machen, mit festgelegten Flügen auf WE/PG/TG, welche durchgecheckt werden! Anzunehmen ist, das mit dieser Aktion TG's Direktflüge gepushed werden sollen, denn Gesellschaften wie LH,OS,LX,KL,AF.... haben keine Streckenrechte für Direktflüge nach Phuket. Hätten sie diese, könnten sie auch Dreiecksflüge anbieten wie FRA-HKT-BKK-FRA.....
Strauss 16.01.22 04:50
von Phuket airporf fahre ich selber mit dem PKW..
in 2 Stunden nach Krabi. Auf dem Wasser nach Samui von Suratthami kann es je nach Wind auch mal über 2 Stunden dauern. Du bist ein Erbsenzähler...
Dölf Untermeier 15.01.22 20:44
@Strauss - 1 Stunde geht nur mit fliegen
So schnell ist kein Taxi und schon gar kein Strauss.
Die Fahrt mit der Fähre von Samui nach Suratthani / Donsak Pier dauert knapp 2 Stunden.
Mit dem Taxi vom Donsak Pier / Suratthani nach Krabi braucht man fast. 3 Stunden. Nach Phuket sind es sogar mehr als 4 Stunden.

Derk Mielig 15.01.22 07:20
@Dirk - Wie bitte?
Ja, dann war es das für Dich.
Strauss 15.01.22 04:50
Martin dann flieg halt nach Kho Samui
sobald du dann dort den 2. Test negativ hast kannst Du weiter nach Krabi. Ist nicht aus der Welt und auch Samui ist gut. Also von Samui hats ein Schiff nach Surathani ca 1 Stunde. Dann nimmst Du einen Taxi nach Krabi eine weitere Stunde. Taxis sind billiger als bei uns. Anstatt nach Krabi wuerde ich dir , falls Zeit, von Surathani ebenfalls eine Taxistunde nach Phuket empfehlen. Zurück wo du offenbar das Rückticket ab BKK hast kann man ab Phuket airport nach Bangkok fliegen. Achtung Einreisebestimmungen im Heimatland beachten. Die Thais wollen dann nichts mehr. Wünsche dir schöne Reise
Dirk 15.01.22 02:40
Wie bitte?
Oben steht, das einem Urlaub in Thailand nichts mehr im Wege steht...
Ausser die genannten Prozeduren und damit war es das.
MartinH 14.01.22 22:45
Fehlt nur noch Passierschein A38
Nachdem Test&Go ausgesetzt ist, will ich über Ko Samui Sandbox einreisen. Die erste Hürde ist der Flug. Es geht nur ein durchgehender internationianaler Flug, der einen speziellen (versiegelten) Flug von Bangkok nach Ko Samui (PG5125 oder PG 5171) in einem Ticket beinhaltet. Offenbar muss das Gepäck durchgehend befördert werden, da man in Bangkok nur speziell umsteigen kann. Zubuchen geht nicht.
Da ich bereits einen gebuchten Flug nach Bangkok habe, die Agentur aber bisher nicht umbuchen kann, bin ich am Verzweifeln.
Jörg LOHKAMP 14.01.22 20:50
@ Hammer - Unterschiedliche Preise bei .....
RT-PCR Test von 1200 - 2200 Bath sind wie auch HIER zu lesen, vor allem auch mit verschiedenen Orten zu begründen. Pattaya + Jomtien sind hier als Billig-Destinationen thailandweit bekannt, sicher NICHT VERGLEICHBAR mit den eher - höheren Preisen - die man auf Phuket, Koh Samui ODER auch den kleineren Inseln (Sandbox) bezahlen muß für RT-PCR Tests.

Selbst zwischen den Inseln - gibt es KEINE EINHEITSPREISE - daher sollte man sicher - KEINE EINHEITPREISE - thailandweit verlangen. DAS geht da doch zu weit - wenn nicht alles vom Gesetzgeber verordnet. Aber zur allgemeinen Beruhigung: Auch in Deutschland, sind die Preise NICHT gesetzlich festgelegt !!! - Vielmehr sind die Preisunterschiede - VIEL GRÖßER - als in Thailand.

Als ein Beispiel - habe gerade für 1 RT-PCR Test, 59 EURO bezahlt, am Flughafen D´dorf. Und das war noch " die preisgünstigste " Möglichkeit.
Strauss 14.01.22 19:16
richtig, alles logisch erklärt
Thailand war nicht umsonst das beliebteste Reiseland überhaupt. Nur weiter so mit den strengen Einreiseregeln.Man muss die Menschen gläsrig machen , nur so kann die Spreu vom Weizen getrennt werden. Anständige Touristen haben nichts zu befürchten. Die anderen sollen besser nach Mexiko oder Afrika.
Strauss 14.01.22 16:40
72 Stunden vor Abflug heisst
72 Stunden vor dem Einchecken ins Flugzeug nach Thailand. Also Achtung... beim eventuellen Umsteigen , sich nur im Transitbereich des Umsteigeflughafens aufhalten.
Hammer 14.01.22 15:10
RT-PCR Test nur 2.100 THB, warum?
Warum muss man mit dem RT-PCR Test nun auch noch großartig Geld von den Touristen ziehen?

Ich habe am Freitag, 07.01.2022 in Pattaya, hinterm Naklua Fischmarkt, beim "Gesundheitsamt", gerade mal 1.500 Baht bezahlt und hatte das Ergebnis nach etwa 7 oder 8 Stunden per eMail auf Thai und Englisch erhalten. RT-PCR Test wurde für die Rückreise nach DE mit Etihad benötigt

Klar, wegen 600 Baht pro Test braucht man sich nicht aufregen.
Der Betrag ist mir das eigentlich egal, aber es geht um die Abzocke der wenigen Touristen, welche bereit sind, unter diesen Bedingungen einzureisen.
Ob jetzt in Pattaya auch noch was verdient ist, kann ich mir schon vorstellen, den ich hörte von jemanden, in Jomtien gibt es das anscheinend sogar für 1.200 Baht, aber das hörte ich eben nur.

Für eine Familie mit 2 jugendlichen Kindern, bedeuten diese 2 Tests immerhin 4.800 THB
Joerg Obermeier 14.01.22 15:00
PCR Test 72 Stunden vor Ankunft?
Wenn man die Konditionen im Thailand Pass nachliest, heißt es da wörtlich: "Obtain a negative COVID-19 test result (RT-PCR), issued within 72 hours before travelling." Eigentlich dachte ich, ich wäre dem Englischen so einigermaßen mächtig. Denn die Übersetzung ins Deutsch würde bedeuten 72 Stunden vor Abflug. Was ist denn nun wirklich Sache?
Andreas Hamm 14.01.22 14:30
Ich hoffe nur daß ich Anfang März wieder leichter, zumindest "Test and go" einreisen kann.
Und hoffentlich wird D auf Grund der geradezu explodierenden Zahlen nicht noch von der Liste der genehmigten Ländern gestrichen wird.
Aber wie heißt es so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Ich will doch ins Landesinnere zu meinem Schatz und bin dann ganz brav an einem Ort, zumindest de erste Woche. Grins
Mai pen rai.
Gerhard Ihl 14.01.22 14:10
Nein danke !!! Urlaub stelle ich mir anders vor. Hoffe aber immer noch,das diese "Grippewelle" mit Namen Corona bald vorbei ist ..
Joerg Obermeier 14.01.22 14:00
Wie soll ich das verstehen?
Soweit ich obiges verstanden habe, ist heute 14. Januar, noch immer nicht bekannt, über welche Orte man in die seit 11. Januar zusätzlichen Sandbox-Projekte von Krabi, Phang-Nga und Surat Thani überhaupt einreisen kann? Ich nehme mal an, das wird die ausländische Touristenflut in diesen Gebieten dann doch in erträglichen Grenzen halten. Achtung, Text könnte ironische Bemerkungen enthalten!
Marcus Baehler 14.01.22 12:20
Dann wird es wohl eher 2023?
Dachte, nach über 2 Jahren wäre dieses Jahr vielleicht wieder mal eine kurze „Hallo, wie gehts„-Reise in die Schweiz angesagt. Aber ohne zwingende Gründe, nur für zwei/drei Tage, werde ich mir dieses Prozedere wohl nicht antun.
PS: Tönt wohl komplizierter als es in der Realität ist. Aber die unkomplizierten Kurz- und Spontanreisen , die gehören wohl (definitiv) der Vergangenheit an, schade. Eben (AT) New Chapter!