Sabine Lisicki verpasst Turniersieg

Tennisprofi Sabine Lisicki. Foto: epa/Erik S. Lesser
Tennisprofi Sabine Lisicki. Foto: epa/Erik S. Lesser

TAIPEH (dpa) - Sabine Lisicki hat ihren ersten Turniersieg seit vier Jahren klar verpasst. Beim unterklassigen Tennis-Turnier in Taipeh musste sich die ehemalige Wimbledon-Finalistin am Sonntag Kumkhum Luksika aus Thailand klar mit 1:6, 3:6 geschlagen geben. Das Endspiel der zur Challenger-Kategorie gehörenden Hallen-Veranstaltung dauerte lediglich 50 Minuten.

Dennoch war es für Lisicki ein versöhnlicher Jahresabschluss. Die 29-Jährige ist nach zahlreichen Verletzungen bis auf Platz 262 abgerutscht. Durch ihr gutes Abschneiden in der Hauptstadt Taiwans wird sie sich aber um einige Ränge verbessern. Zudem nimmt sie neues Selbstvertrauen in das neue Jahr mit. Den letzten Titel hatte Lisicki 2014 in Hongkong gewonnen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.