Russland akzeptiert Lynne Tracy als US-Botschafterin

Lynne Tracy wird neue Botschafterin der USA in Moskau. Foto: epa/Michael Reynolds
Lynne Tracy wird neue Botschafterin der USA in Moskau. Foto: epa/Michael Reynolds

MOSKAU: Russland hat die von US-Präsident Joe Biden nominierte Diplomatin Lynne Tracy als neue Botschafterin der Vereinigten Staaten in Moskau akzeptiert.

Tracy habe die Zustimmung des russischen Außenministeriums für ihren Amtsantritt, das sogenannte Agrément, erhalten, sagte Vize-Außenminister Sergej Rjabkow am Donnerstag der Staatsagentur Tass zufolge.

Biden hatte die Diplomatin kürzlich nominiert. Nach der Nominierung durch den US-Präsidenten muss noch der US-Senat über die Personalie abstimmen, bevor die Botschafterin offiziell ernannt und in den Empfangsstaat entsandt werden kann.

Tracy, die Russisch spricht, diente bislang als US-Botschafterin in Armenien. Zuvor war sie den Angaben zufolge leitende Beraterin für Russland im Büro für europäische und eurasische Angelegenheiten des US-Außenministeriums und als stellvertretende Missionsleiterin in der US-Botschaft in Moskau tätig.

Der vorherige US-Botschafter in Moskau, John Sullivan, hatte Russland Anfang des Monats verlassen, um in den Ruhestand zu gehen. Der Diplomat hatte immer wieder autoritäre Tendenzen, Justizwillkür und die Verletzung von Menschenrechten in Russland öffentlich angesprochen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.