Russen und Deutsche die stärksten Urlaubernationen

Foto: galitskaya/Adobe Stock
Foto: galitskaya/Adobe Stock

PHUKET: Während der zurückliegenden Weihnachts- und Neujahrsfeiertage belegten russische Urlauber den ersten Platz bei den ausländischen Touristenankünften auf Phuket, gefolgt von Deutschen auf Platz 2.

Ein Trend, der sich im neuen Jahr dank der „Sandbox“-Regelung fortsetzen wird, schätzen Tourismusexperten. So sind Reisende aus dem ehemaligen Zarenreich dafür bekannt, dass sie in den Wintermonaten den unwirtlichen Temperaturen ihrer Heimat entfliehen und Langzeiturlaube auf tropischen Inseln wie Phuket oder Koh Samui verbringen, beides Destinationen, die vollständig geimpfte Reisende im Rahmen des „Sandbox“-Modells willkommen heißen.

Bereits vor dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie waren Russen eine wichtige touristische Kraft in Phuket. Seit der reglementierten Öffnung Thailands für den internationalen Tourismus im November letzten Jahres steigen auch wieder die russischen Urlauberzahlen in der Inselprovinz. Die Einwanderungsbehörde von Phuket meldete, dass seit Anfang Dezember 17.513 Russen auf die Insel gekommen sind. Den zweiten Platz belegen deutsche Touristen mit 11.960 Ankünften, gefolgt von Briten auf Platz drei mit 9.476 Ankünften.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Martin Pohl 11.01.22 16:48
Mielinger
Auch im Urlaub brauchen Russen und Deutsche Tag und Uhrzeit, vor allem der Deutsche mit seiner gründlichen Art. Kein Russe hält sich im Urlaub regelmässig an einem Ort auf. Meine Erfahrung jedenfalls. Die deutschen Urlauber auch nicht. Vor allem jetzt wo sie keine Weltmeister mehr sind.
Martin Pohl 10.01.22 22:00
Die russischen und die deutschen
Jungs zieht es immer zum Bikers Cafe in Sattahip. Mal sehen ob und wann der Hühnerschreck den Weg dahin findet.
Martin Pohl 10.01.22 12:29
Russen und Deutsche
Gerade in TH machen sehr viele Familien und Paare aus Russland Urlaub. Nach meinen eigenen Beobachtungen fallen sie kaum auf, sie sind eher zurückhaltend. Und sparsam. Die Begegungen die ich bisher hatte waren alle freundlich und zurückhaltend. Auch am Beach. Apropos Beach, DM sag Bescheid, sollte es dich in dieser Phase nochmal an den Golf von TH ziehen, dann können wir weiter reden. Ich bin schon da.
Martin Pohl 10.01.22 00:23
Lachnummer
aber nicht die Russen und Chinesen. Die wissen es nicht anders. Vieles geschieht im Urlaubt wie man es von zu Hause gewöhnt ist. Wenn den Leuten nicht rechtzeitig vorm Urlaub beigebracht wurde, wie man sich netterweise verhalten kann. Ja, lachen ist gesund und ca. die Hälfte der Foristen lacht mit. Es ist schon traurig, wenn man das nicht registriert oder registrieren will. Beim ordentlichen Lesen meiner Posts hätte man gelesen, dass ich bereits hier bin. Kannst dich gerne selbst davon überzeugen, hast ja ne Karre, die hoffentlich nicht von Eseln gezogen wird. Also, Courage ist angesagt und lass dich mal sehen. Bin gespannt.
Martin Pohl 09.01.22 20:36
Ja, es ginge eigentlich um Russen, Deutsche später dann noch Chinesen und Amerikaner. Tatsächlich kann man nicht über einen Kamm scheren. Und jeder macht seine eigenen Erfahrungen, speziell im Urlaub, die sich teils mit denen anderer decken oder auch nicht. Aber den Vogel abgeschossen hat hier wieder unser Computerhirn, es hat exakt 10% der gesamten Menschheit berechnet für Idi oten erklärt. Alle Kommen tatoren können höllisch froh sein, dass das Superhirn nicht mehr als 10% hinzu fingiert hat, was rein rechnerisch ja möglich wäre. 55555
Ich lach mich schlapp.
Georg Meyer 09.01.22 17:50
@ Alfred
Er hat mal wieder alles gegeben. Nichts zum Artikel aber über andere Kommentatoren, so kennen wir Ihn.
Georg Meyer 09.01.22 10:00
Cancun
Ole, schon mal in Cancun Mexiko gewesen? das ist der Ballermann der Amerikaner.
Im 5 Sterne Hotel konnte man den Pool nicht benutzen, da der Pool den ganzen Tag von besoffenen Amerikaner belagert war. Stühle und Tische flogen in den Pool und überall lag Erbrochenes.
Schon mal mit einer Fähre nach Norwegen gefahren? In Oslo angekommen, konnte kein Norweger mehr laufen, da Duty Free Alkohol an Bord.
Walter 09.01.22 09:30
Auch auf KC „fallen“ die Russen ein. Und die Bevölkerung freut es, denn sie geben gutes Geld aus, gehen in Restaurants, Massagen etc. Es sind Familien und Paare, in deren Nähe ich mich lieber aufhalte , als neben einer Horde volltrunkener Germanen.
Ole Bayern 08.01.22 22:50
Herr Tetzlaff, Sie haben natürlich vollkommen...
...recht. Das von mir und Anderen dargestellte Bild einiger Russen trifft selbstverständlich nicht auf Alle zu .
Ihr Beschrieb mit den Chinesen stimmt auch, wie ich selbst erlebte.
Ich war vor einigen Jahren mal Gast im Marriott in Pattaya. Dort gibt es innerhalb der Hotelanlage einen schönen Pool.
Ich war tagsüber in Rayong zu einem Termin, und saß am Abend auf einer Badeliege um noch Einiges am PC zu erledigen.
Da kam eine Horde Chinesen in das Hotel, offensichtlich von einem Ausflug ,bestimmt 50 Leute.
Fast alle männliche Chinesen wurfen Ihren Rucksack o.ä. zur Seite, Schuhe aus und mit voller dreckiger Montur sprangen an die 20 Mann schreiend in den Pool.
Die bediensteten Thais schüttelten mit den Kopf, konnten aber auch gegen diese " Übermacht " nichts ausrichten.
Übrigens sind Hotels z.B. auf den Kanaren ( insbesondere AI - Hotels ) bereits dazu übergegangen keine Russen mehr aufzunehmen, d.h. die Hotels werden in russischen Agenturen nicht mehr angeboten.
Man kann natürlich nicht ganz verhindern, das Russen trotzdem kommen, aber eben nicht in Massen.
Dies hat mir mal ein Spanier auf der Tourismusmesse erzählt.
Durch die Bewertungsportale buchen dann in solchen Hotels weniger Europäer, wenn party - und trinkkräftige Russen dort vorherrschend sind.
Gleiches gibt es u.a. auch in Mexico und in der DomRep mit den US - Amerikanern, insbesondere mit den Studentengruppen .
Von derartige Hotel - Maßnahmen gegen z.B. D.A.CH. - ler habe ich dagegen noch nie gehört.

VG Ole
Manfred Guempel 08.01.22 17:18
Deutsche Urlauber u. Russen
@ Thai Asia
Wo haben Sie Ihre Erfahrungen gemacht mit Russen?
Was Sie schildern ist mehr als herablassend.In welchem Milieu laufen Sie herum?
Ich kenne diese Leute nur, dass sie ruhig sind, freundlich u. versuchen nicht aufzufallen !
Buchen 2-3 Monate mit Familie u.fallen nicht auf.
Glauben Sie wir hätten den besten Ruf? Ballermann usw.
Gut ist dass nach Ihren Worten, Phuket verschont bleibt von Ihnen u. gleichenden , in diesem Jahr.
Ole Bayern 08.01.22 17:18
Zum Thema Russen und Urlaub....
..vor 4 - 5 Jahren war ich mal zum Skifahren in Matrei (Osttirol)
Im Hotel waren offensichtlich richtig neureiche Russen, 3 - 4 Familien.
Sie waren mit dem Flieger in Innsbruck gelandet und mit dem Taxi dann nach Matrei gekommen.
Sie aßen abends wie die "Schweine" ! Was @ Thai Asia beschreibt kann ich voll und ganz bestätigen.
Auf den übervollen Vorspeiseteller noch ein Stück Kuchen drauf, kurz gekostet, zurück in die " Schwarze Küche " dazu ein Moet - auch die pubertären Kinder ,und das jeden Tag.
An der Bar später haben Sie dann den Reichtum raushängen lassen und Moet für Alle ausschenken lassen, ich hatte dankend abgelehnt, und war dann immer der böse Deutsche .
Den Gästen aus FI und SE hat es aber gefallen.
Sie kamen ja ohne Skiausrüstung, haben alles angemietet, soweit normal.
Für die Skisachen haben sie dann extra aus Lienz einen Händler kommen lassen und sich im Hotel ausrüsten lassen.
Die Wirtin, welche ich jahrelang kenne, sagte mir seinerzeit, ca. 5 T€ hat dies alles gekostet.
Und nun das Unglaubliche ,nach einer Woche bzw. 10 Tagen reisten alle Russen wieder ab, die Zimmer sahen aus wie Sau, aber es war zumindest nichts kaputt, und alle vorher gekauften Sachen, neben Kaviar , Wodka und Champus wurden zurückgelassen auf dem Zimmer, ohne jegliche Info an die Wirtin. Die Wirtin wußte nun nicht was sie damit machen sollte. Das Gemeinde sagte, die Skisachen 1 Jahr aufheben, dann wegwerfen oder spenden. So kam es dann auch, alles wurde gespendet/ verwertet.

VG Ole
Tim 08.01.22 17:17
Junge Eu-ler
Mir wird schlecht und ich muss mich fremdschämen. Wie proletenhaft, rücksichtslos sich viele FRA und GER sich verhalten wirft die Frage nach fehlender autoritärer Erziehung auf! Liebe Urlauber, zeigt wenigstens etwas Respekt! Dann ein kleiner Hinweis bzgl. Pflegeprodukte a la AfterSun. Die meisten Produkte, welche wir "kontrolliert" haben waren seit 2019 abgelaufen. Das klingt nicht schlimm, ist aber äußerst gefährlich und kann langwierige Nachwirkungen haben. 7Eleven war die Ausnahme, in allen besuchten Filialen waren die Produkte noch bis Ende 2023 ok.
Urs Widmer 08.01.22 15:50
Gratulation an die Russen und Deutschen zur Gold- bzw. Silbermedaille 555
Norbert K. Leupi 08.01.22 14:00
Russen
Wie die Ballermann - Deutschen , solange sie auf Mallorca bleiben - kein Problem für Festland-Spanien !
Marcel Wallace 08.01.22 12:50
Zu den russen
Ich bin gerade in Thailand. Am strand Lokal neben mir 3 russenfamilien mit 6 Kindern.... Und haben die eigene Bacardi Flasche und Cola mitgebracht und dann Gläser im Lokal bestellt. Also so viel zu den russischen Qualitätstouristen... Zumindest haben sie eine Kleinigkeit gegessen
Ingo Kerp 08.01.22 12:40
Die Russen auf Platz 1, na sowas. Laufen die jetzt dem Reiseweltmeister Deutschland den Rang ab?
Hans-Jürgen Thomas Kirchner 08.01.22 12:30
RUSSEN
Solange die auf den Inseln bleiben, soll es mir recht sein:))