Russe versucht Flugzeug-Entführung nach Afghanistan

Foto: epa/Valda Kalnina
Foto: epa/Valda Kalnina

SURGUT (dpa) - Ein Mann soll versucht haben, ein russisches Passagierflugzeug auf dem Weg nach Moskau zu entführen. Der Verdächtige habe wenige Minuten nach dem Start der Aeroflot-Maschine in Surgut (Westsibirien) eine Kursänderung nach Afghanistan gefordert, teilte das Nationale Anti-Terror-Komitee am Dienstag mit. Der Pilot habe sofort eine Sicherheitslandung in Sibirien eingeleitet. Die Lage war am Dienstag ersten Erkenntnissen zufolge unter Kontrolle. Niemand sei verletzt worden, hieß es.

Der Täter ist den Angaben zufolge Russe. Ihm drohen Medienberichten zufolge bis zu zwölf Jahre Haft. Der Mann habe möglicherweise psychische Probleme, meldete die Agentur Tass unter Berufung auf einen Behördensprecher. Er sei bereits früher auffällig gewesen und mehrmals unter Alkoholeinfluss festgenommen worden. Von einem terroristischen Hintergrund war zunächst nichts bekannt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.