Rund ums Auto

40.000 neue Pick-ups


Tata Motors, Indiens grösster Autohersteller, wird in Thailand 1,2 Milliarden Baht investieren und in einem Jahr in Kooperation mit dem lokalen Autobauer Thonburi Pick-ups produzieren. Die
Wagen werden in Thonburis Montagewerk gefertigt. In den ersten vier Jahren sollen 40.000 Pick-ups vom Band laufen. Die Autos sind für Thailand und den Export in der Region bestimmt. Tata
beteiligt sich mit 70 Prozent an dem Joint-Venture, Thonburi hält 30 Prozent. Thailand ist nach den USA der zweitgrösste Markt für Pick-up-Wagen.


Honda expandiert

Honda will seine Werke in Thailand ausbauen und das Land als Drehscheibe für den Export in der asiatisch-pazifischen Region nutzen. Im Land soll aber nicht nur produziert werden. Honda wird
sein Forschungs- und Entwicklungszentrum für Motorräder und Autos erweitern und stellt weitere 900 Millionen Baht zur Verfügung. Der japanische Konzern plant 50 Motorrad-Modelle und möchte im
kommenden Jahr 70.000 Autos exportieren, das wären 19 Prozent mehr als in 2006.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.