Reise in die Vergangenheit

Auf dem Nang-Loeng-Markt werden viele traditionelle thailändische Desserts angeboten. Foto: TAT
Auf dem Nang-Loeng-Markt werden viele traditionelle thailändische Desserts angeboten. Foto: TAT

BANGKOK: Obwohl schon über einhundert Jahre alt, ist der Nang Loeng Market bei vielen Bangkok-Kennern unbekannt. Der traditionsreiche Markt liegt in der Nakhon Sawan Road, Ecke Nakhon Sawan Soi 6 im Stadtteil Rattanakosin.

König Rama V. wurde bei seinen Europareisen Ende des 19. Jahrhunderts zum Bau dieser Markthalle inspiriert. Zu jener Zeit wurden Waren üblicherweise auf schwimmenden Märkten auf Flüssen gehandelt. Zurück in Bangkok, ließ der König die erste überdachte und moderne Markthalle aus Eisen und Glas errichten. Das im Jahr 1900 erbaute Gebäude versprüht noch heute den Charme der alten Zeit. Heute ist der Markt vor allem für seine zahlreichen Essensstände mit kulinarischen Köstlichkeiten bekannt. Eine Besonderheit des Nang-Loeng-Markts ist der Verkauf von traditionellen Desserts, die man in dieser Form nur noch selten in Bangkok findet. Der Markt ist täglich von 10 bis 15 Uhr geöffnet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.