Regierung plant Zentrum zur Bekämpfung von Fake News

Foto: wikimedia/Government Of Thailand
Foto: wikimedia/Government Of Thailand

BANGKOK: Die Regierung will im Oktober ein Zentrum zur Bekämpfung von Fake News in sozialen Netzwerken einrichten. Laut dem Minister für digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Buddhipongse Punnakanta, geht es vor allem um Fehlinformationen über Katastrophen und finanzielle Angelegenheiten. Das Zentrum werde auch Medienkompetenz vermitteln und eine Website einrichten. Menschen könnten der Website alle Nachrichten übermitteln, bei denen sie den Verdacht haben, es wären Fälschungen.

Eine Sprecherin der oppositionellen Partei Future Forward Party äußerte Bedenken. „Wenn das Anti-Fälschungs-Nachrichtenzentrum offiziell gegründet wird, befürchten wir, dass es sich gegen Gegner der Regierung richtet.“ Buddhipongse sagte hingegen, das Zentrum werde die Meinungsfreiheit nicht beeinträchtigen. „Wir versuchen nicht, als Bürgerwehr aufzutreten.“ Das Zentrum werde auch die Zusammenarbeit mit weit verbreiteten Social-Media-Plattformen wie Facebook oder die Line-App suchen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.