Regierung erhöht Zahl der E-Lotterielose

Mobiler Lotterielosverkäufer in Bangkok. Foto: epa/Diego Azubel
Mobiler Lotterielosverkäufer in Bangkok. Foto: epa/Diego Azubel

BANGKOK: Ab dem 17. Juli 2022 werden für die Bevölkerung mehr digitale Lotterielose über die „Pao Tang“-App verfügbar sein, während die Regierung bis zum Jahresende mindestens 10 Millionen E-Lose pro Ziehung hinzufügen will, kündigte der Minister für das Büro des Premierministers Anucha Nakasai am Dienstag gegenüber der Presse an.

Die erste Serie digitaler Lotterielose – 5,08 Millionen E-Lose – ging letzten Monat in den Verkauf. Mit der Maßnahme soll gegen die überteuerten Lospreise privater Händler vorgegangen werden. Die E-Lose, die zu je 80 Baht verkauft werden, waren innerhalb weniger Tage komplett vergriffen.


Lesen Sie auch: 5.173.500 digitale Lottolose ausverkauft


„E-Lose sind Teil des Plans der Regierung, der auf eine digitale Wirtschaft und eine bargeldlose Gesellschaft abzielt“, erläuterte Khun Anucha.


Lesen Sie auch: Online-Lotterie: Loskontingent wird erhöht


„Bei den letzten beiden Ziehungen [Anm. d. Red.: 16. Juni 2022, 1. Juli 2022] waren die E-Lose sehr erfolgreich und können überteuerte Lotterielose wirksam bekämpfen. Außerdem werden die Käufer über die „Pao Tang“-Anwendung automatisch benachrichtigt, wenn ihre Lose einen Preis gewinnen“, erklärte er.

Die Regierung wird nach Aussage von Khun Anucha ab dem 17. Juli 2022 bis zum Jahresende das E-Los-Kontingent kontinuierlich erhöhen  und die „Pao Tang“-App weiter verbessern, damit die Systemstabilität erhöht und zukünftig mehr bargeldlose Dienstleistungen angeboten werden können.

„Pao Tang“ ist eine der sogenannten „Super-Apps“ der Regierung mit einer Vielzahl von Funktionen, die sich nahtlos mit anderen Regierungsprojekten verbinden lassen, einschließlich wirtschaftlicher Stimulierungskampagnen, während der Covid-19-Situation, fügte Khun Anucha hinzu.

Was die traditionellen Lotterielose in Papierform anbelangt, so wird die Regierung die Zahl der Verkaufsstände, die Lottolose zu einem Preis von 80 Baht pro Stück verkaufen, landesweit auf 677 erhöhen, um sicherzustellen, dass die Menschen Lottolose zu dem vorgesehenen Preis kaufen können.

Die von der Regierung zugelassenen Verkaufsstände werden mit der Aufschrift „80-Baht-Lose“ versehen sein. Die Verkäufer müssen ein Prüfverfahren des staatlichen Lotteriebüros durchlaufen, bevor sie ein Loskontingent erhalten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.