Regen beeinträchtigt Nationalparkbesuch

In der Regenzeit wird der Nationalpark Kaeng Krachan oftmals über mehrere Monate für den Besucherverkehr aus Sicherheitsgründen geschlossen. Foto: TAT Prachuap
In der Regenzeit wird der Nationalpark Kaeng Krachan oftmals über mehrere Monate für den Besucherverkehr aus Sicherheitsgründen geschlossen. Foto: TAT Prachuap

HUA HIN: Urlaubern, die den Nationalpark Kaeng Krachan an der Grenze zu Myanmar in der Provinz Phetchaburi in der Regenzeit besuchen möchten, rät das Lokalbüro der Tourism Authority of Thailand (TAT) in Hua Hin dringend, sich zuerst bei der Parkverwaltung telefonisch zu erkundigen, ob das Naturidyll besichtigt werden kann, bevor sie sich auf den Weg machen.

So blieb in den letzten Wochen die Schranke zum Campingplatz und zu den Wasserfällen aus Sicherheitsgründen geschlossen, nachdem starke Regenfälle zu gefährlichen Überschwemmungen führten. Auskünfte zur aktuellen Situation erteilen die Ranger unter der Rufnummer 032-646.294 und die Parkverwaltung unter der Rufnummer 032-459.293.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.