Ranking der Metropolen: Bangkok auf Platz zwei

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Die thailändische Hauptstadt lag im Vorjahr auf der Liste der weltweit meistbesuchten Städte mit 22,5 Millionen Touristen auf Platz zwei, hinter Hongkong (27,9), aber noch vor London (19,8).

Laut dem britischen Marktforschungsinstitut Euromonitor erleben Asiens Metropolen einen ungebrochenen Touristenansturm. Die Macher der nun veröffentlichten Studie "Top 100 City Destinations 2018" erklären sich das große Interesse an Reisen in asiatische Metropolen mit der steigenden Reiselust der Chinesen. Bei den Hongkong-Besuchern waren mehr als 50 Prozent Festland-Chinesen, das entspricht mindestens etwa 14 Millionen Menschen. Unter den fünf Bestplatzierten waren vier asiatische Städte: Bangkok auf Platz zwei (22,5 Millionen Besucher), Singapur auf Platz vier (17,6 Millionen Besucher) und Macau auf Platz fünf (17,3 Millionen Besucher). In den Top Ten sind außerdem Kuala Lumpur, Dubai und Shenzhen..

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Thomas 06.12.18 11:13
Zählen auch Transitpassagiere ?
auf den lokalen Flughäfen, oder nur diejenigen, die den internen "Transit" Bereich verlassen ? Bei so Zahlen wäre schon gut zu wissen, wie und wer gezählt wird ... zB nach Übernachtungen in den Hotels, was aber die Tagesbesucher - zB Transitpersonen, die die zB 5 Stunden Wartezeit nutzen - wieder ausschliessen würde.