Koh Samui: Raja1-Fähre aus dem Verkehr gezogen

Auf Koh Samui wurde eine als Seelenfänger berüchtigte Fähre von den Behörden stillgelegt. Foto: The Nation
Auf Koh Samui wurde eine als Seelenfänger berüchtigte Fähre von den Behörden stillgelegt. Foto: The Nation

KOH SAMUI: Die Behörden haben die Raja1-Fähre stillgelegt, weil sie instabil sei und nach Backbord Schlagseite habe.

Dieses Schiff transportiert normalerweise Personen und Fracht zwischen einem Pier im Bezirk Don Sak auf dem Festland und der Koh Samui. In der Nacht vom 1. August sank ein Boot der Reederei Raja Ferry Port Company bei heftigen Winden und hohem Wellengang etwa fünf Seemeilen vom Koh-Samui-Pier entfernt. Das Boot beförderte drei große Müllwagen, einen Pick-up und hatte 12 Besatzungsmitglieder und vier Passagiere an Bord. Am Donnerstag wurde in dem gesunkenen Boot die Leiche einer Frau gefunden, einem Besatzungsmitglied. Drei Menschen haben das Unglück nicht überlebt, zwei werden weiterhin vermisst.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Francis Light 09.08.20 02:37
@Johann Müller
Den letzten Satz, den Spruch finde ich richtig gut. Den muss ich mir merken! LG
Jens Schinke 08.08.20 18:32
Sehr Schade!
Diese Schiffe waren schon vor 30 Jahren marode!
Die Schräglage und der Rost machen doch den ganzen Charm dieser Seelenverkäufer aus!
Ihr vergesst immer, dass Ihr in einem tropischen Land lebt! Da gehören das Zittern und die schwarze Rauchwolke einfach dazu!
Wer das Abenteuer scheut, oder genug Geld hat, hat auch genug andere Möglichkeiten...
Ich will Raja 1 zurück! Ist schliesslich deutsche Wertarbeit aus den siebzigern!
Ulm 08.08.20 14:54
Leute bitte,
ein bisschen Farbe und das Boot ist wieder flott.
kennt man doch von den Bussen etc....
Wer schon länger in Thailand lebt der weiß das mehr kassiert, als Investiert wird!!!
Norbert Kurt Leupi 08.08.20 14:52
Stillgelegt
Nicht nur Raja-Fähren ! Wenn es einen TÜV für Führungskräfte gäbe , müsste man auch gewisse " Dirigenten aus der Teppich - Etage " aus dem Verkehr ziehen !
Markus Boos 08.08.20 13:37
Na ja
Kürzlich war ich ja mit Raja zurück aufs Festland gefahren. Das Schiff war wirklich in jämmerlichem Zustand.
Eigentlich müsste alle Schiffe stillgelegt werden.
Das wird wie gesagt Wind in die Segel der Brückenbefürworter geben. Schade