Prinz William zu Besuch in Kuwait und dem Oman

Foto: epa/Kuna
Foto: epa/Kuna

KUWAIT CITY (dpa) - Der britische Prinz William (37) ist zu einem viertägigen Besuch in Kuwait und dem Oman auf der Arabischen Halbinsel eingetroffen. Bei seiner Ankunft in Kuwait am Sonntag habe ihn der britische Botschafter Michael Davenport am Flughafen empfangen, berichtete die Nachrichtenagentur PA. Es ist Williams erster Besuch sowohl in Kuwait als auch im Oman.

Mit dem Besuch wolle Großbritannien die historischen Beziehungen mit den Ländern des Nahen Ostens hervorheben, teilte der Kensington Palast vor Beginn der Reise mit. Das offizielle Programm beginnt am Montag. Geplant ist dann unter anderem ein Mittagessen mit dem Emir von Kuwait, Sabah Al Ahmed Al Sabah. Außerdem soll William in Kuwait Grundschüler, Studenten und junge Unternehmer treffen.

Kuwait wurde nach Ende des Ersten Weltkriegs (1914-18) britisches Protektorat. 1961 wurde das ölreiche Land unabhängig.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.