Polizei macht bedeutenden Drogenfund

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Die Polizei hat sechs Drogenkuriere verhaftet und 10 Millionen Yaba-Pillen sowie 398 Kilogramm Crystal Meth oder “Ice” im Straßenverkaufswert von einer Milliarde Baht sichergestellt.

Der nationale Polizeichef General Chakthip Chaijinda sagte am Freitag auf einer Pressekonferenz, die städtische Polizei habe eine verdächtige Gruppe beobachtet, die offenbar Drogen transportierte. Festgenommen wurden am Donnerstag sechs Verdächtige in vier Fahrzeugen. Darin befand sich das Rauschgift. Laut dem General kamen die Drogen von der Wa-Minderheit in Myanmar nach Nordthailand, sie waren für den Süden bestimmt. Der Polizei sei der Chef der Bande bekannt, es soll sich um einen Thai handeln. Weitere Details teilte Chakthip aus ermittlungstechnischen Gründen nicht mit..

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Oliver Harms 13.05.18 02:46
sehr gut arbeit!
und immer wieder die armen Minderheit in Myanmar! greift die regierung des landes ein weil der terror und die drogenlabore und plantagen -mit diesen werden waffen finanziert um die die bevölkerung,polizei und armee zu bekämpfen-überhand genommen haben,so findet sich ganz schnell wieder ein haufen gutmenschen model 68er oder andere gemeingefährliche unterstützer und warheitsverdreher.
Kurt Wurst 12.05.18 15:32
TOP Leistung
Die nächste TOP Leistung kommt dann in einem halben Jahr. Es ist ein Kampf gegen Windmühlen.
Beat Sigrist 12.05.18 11:32
Gratulation an
die zuständigen Polizeibeamten. Hoffentlich werden auch die Geldgeber noch gefasst und für den Rest Ihres Lebens hinter Gitter gesteckt.Bitte so weiter machen und den Drogensumpf welcher auch im Strassenverkehr viele tote Menschen bringt durch Chauffeure welche sich mit Drogen vollstopfen und dann die Reisebusse wegen *defekten Bremsen * oder anderen Ausreden in Unfälle verwickeln.Das war eine TOP Leistung der Beamten - danke !