Polizei kontrolliert weiter die Helmpflicht

Foto: Dima Anikin/Adobe Stock
Foto: Dima Anikin/Adobe Stock

HUA HIN: An der über die Neujahrsfeiertage gestarteten Helmkampagne soll auch im neuen Jahr festgehalten werden, teilt die Verkehrspolizei Prachuap Khiri Khan der Presse mit.

Im Fokus der Kampagne stehen Motorradfahrer, die sich der Helmpflicht widersetzen. Sie sollen mit Bußgeldern und Verkehrserziehung zum Tragen eines im Notfall lebensrettenden Motorradhelms motiviert werden, erklären die Beamten. Gleichzeitig kündigt die Polizei eine Verbesserung der Verkehrssicherheit an unfallträchtigen U-Turns an in der Provinz an. Angedacht sind z.B. Unterführungen für Motorradfahrer.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Walter 10.01.22 21:00
Als linker Berliner nehme ich seit Jahren meinen eigenen Helm mit hierher, der passt auf meinen schönen Kopf und soll auch sicher sein. Überheblich wie ich nun einmal bin: Die 400 thb sind mir wurscht, mein heller Kopf jedoch nicht.
Klaus Olbrich 10.01.22 15:00
Kenne im Isan welche, die gaben 2 Autos und einen Motorroller, gute Freunde bei der Polizei und saufen wie die Loecher.
Wissen garnicht, das man einen Führerschein braucht. Familienvater mit Kinder.
Sind sehr nett und tun keiner Fliege was. Das ist das alte Thailand
Andy 10.01.22 14:10
Hans
Auf die Erziehung habe ich nicht so viel Einfluss.
Die beiden wachsen bei Oma auf.
Der eine wollte sich für den Führerschein anmelden, hat bis jetzt noch keinen Termin bekommen.
Geht mir auch so.
Meine beiden Führerscheine sind auch abgelaufen.
Und ob sich die Jungs im Pupertäts Alter von einem Farang viel sagen lassen, das will ich Mal bezweifeln.
Ingo Kerp 10.01.22 13:40
Viel besser als ein Helm ist eine Pudelmütze. Schmeißen sie beides vom 10. Stock. der Helm zersplittert und die Pudelmütze ist immer noch heil. Satire Ende.
Hans Breitrainer 10.01.22 13:10
Andy
Ich habe auch 2 Kinder angeheiratet. Führerschein machen und mit Helm fahren ist die erste Bedingung. Sie Halten sich seit Jahren daran. Ich musste auch noch nie Verwarngeld für sie bezahlen. Warum? Wenn sie sich nicht dran halten dürfen sie ihren Vater besuchen und zwar für immer.
Andy 10.01.22 10:20
Melkkühe
Ich fahre immer mit Helm und musste trotzdem blechen.
Kurz vor Weihnachten haben sie einem meiner jung's das Moped beschlagnahmt.
Kein Helm, kein Führerschein, kein Nummernschild, das hat er abgeschraubt, warum auch immer,und dann noch ein zu lauter Auspuff, natürlich auch kein Geld.
In seiner verzweifelung hat er seine Mutter angerufen, meine Frau.
Eine Woche später bin ich 3 Stunden da hin gefahren, Nummer daran, original Auspuff,den anderen haben sie behalten, und 2000 Baht, fertig.
Jetzt fährt der Junge wieder, immer noch ohne Helm und Führerschein, aber zumindest ein bisschen leiser .
Klaus Brylka 10.01.22 08:40
Helmpflicht Kontrolle
Gestern hier auf Phuket in Kamala gesehen: Ein Polizist kam quer über die Hauptstraße gerannt um an einer Ampel 2 Ausländer zu verwarnen die keinen Helm trugen. Richtig so! Nur, daneben stand ein Roller mit 3 Thais und keiner trug einen Helm. Die kamen ungeschoren davon. Als die Ausländer den Polizisten darauf aufmerksam machten, wurde der sehr ungehalten. So etwas ist zwar nicht die Regel, aber es passiert und trägt mit dazu bei, dass sich Ausländer als Melkkühe fühlen.
Tondidi 09.01.22 23:40
DM
...ist ja auch vernuenftig, sich so ein Ding auf den Kopf zu setzen. Und sogar Pflicht. Und die Aktion "100% Helmet" gibt es schon seit rund 10 Jahren. Damals hatte ich einem Bekannten beigebracht, wie man sagt: "you have no helmet. You must pay fine 400 B". Ja, schon damals wurde kontrolliert. Aber die Lernresistenz scheint bei einigen Leuten immer noch da zu sein.
Was ist denn 10%Tetzlaff? Da bin ich ueberfordert. Ich hatte immer den Eindruck, dass er sich zu 100%Tetzlaff äussert.
Andy 09.01.22 20:36
Helmpflicht
Wenn die Polizei bei mir in Pattaya in der nurnblubwarn die Helmpflicht kontrolliert, benötigt sie einen Geldtransporter um die Einnahmen abtransportieren zu können.
Was die Helme anbelangt, die beim Neukauf eines Moped's dazugehörigen Helme habe ich immer gleich verschenkt.
Die sind aus Plastik und haben nicht Mal auf einer Baustelle als Schutz einen Wert.
Natürlich sollte ein Helm auch verschlossen werden.
Auf dem Land bei meiner Schwiegermutter ist es noch schlimmer, da fahren alle oben ohne.
Bei Nacht teilweise ohne Licht, die Burschen haben ja noch gut Augen
Karl Rau 09.01.22 18:20
Motorradhelme in Thailand
das was hier in TH 95% auf dem Kopf haben ist kein Helm im Sinne von Sicherheit für Motorradfahrer
Das ist eher eine bessere Staubschutzhabe oder Sonnenhaube
und meine Erfahrungen hier, die die mit Vollschutzhelmen herumfahren, von denen haben über die Hälfte den Kinnriemen nicht zugemacht
also nur Vorsichtsmaßnahme gegen Polizeikontrolle
Martin Pohl 09.01.22 16:30
......soll.....
.....wird.... wäre die Lösung/Zauberwort.

Und nicht nur bei Ausländern/Touristen.