Polizei holt betrunkenen Piloten aus Cockpit

Foto: epa/Andy Rain
Foto: epa/Andy Rain

LONDON (dpa) - Ein betrunkener British-Airways-Pilot ist kurz vor dem Start seiner Passagiermaschine nach Mauritius festgenommen worden. Der 49-Jährige wurde nach einem Hinweis auf dem Londoner Flughafen Gatwick aus dem Verkehr gezogen, wie die Polizei am Wochenende bestätigte. Nach einem Bericht der Zeitung «Sun» holten Polizisten den Piloten direkt aus dem Cockpit der Boeing 777.

Er war einer von drei Piloten für den elfstündigen Flug. Seine Kollegen waren stutzig geworden, weil er nach Alkohol gerochen hatte.

Der Pilot aus dem Westen Londons wurde am Freitag unter Auflagen wieder freigelassen. Die Fluggesellschaft gab an, den Vorfall vom Donnerstagabend sehr ernst zu nehmen und entschuldigte sich bei den Passagieren. Die Maschine konnte mit über zweistündiger Verspätung abheben, nachdem ein Ersatzpilot gefunden worden war.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Jimmy Camillian 23.01.18 09:50
Fluggesellschaften sind schuldig
Das ein Pilot egal welcher Fluggesellschaft er angehört überhaupt in die Nähe des Flugzeug gelangen darf/kann ist ein Mangel der Fluggesllschaft/Sicherheit aufzuerlegen.Fragwürdig ist doch wohl das Fluggäste sehr kontroliert werden,was ja auch richtig ist aber warum nicht das Personal.Hier sollten sie mal sehr schnell überlegen ob sie da was versäumt haben oder es nicht praktisieren...wenn das der Fall ist ,dann ist doch wohl klar wer hier schuldig ist! Die Medien sollten da mal nachhacken um wirklich mal eine Statistik zu zeigen was die sicherheit unnd ordnung der Piloten und des restlischen Flugpersonals angeht.Oder ist es tatsächlich wie ich es manchmal selbst erlebe so das bei der Kontrolle ;;hallo Kumpel wie gehts...reicht um die Kontrolle zu umgehen ...mein Gott wer spielt da mit Menschenleben....