Polizei beschlagnahmt 30 kg Meth auf Fischerboot

Foto: The Nation
Foto: The Nation

SATUN: Zwischen der Koh Tarutao und der malaysischen Insel Langkawi hat die Marinepolizei am Mittwoch ein Fischerboot gestoppt und 30 Kilogramm der Droge Methamphetamin sichergestellt.

Die Polizei ging einem Hinweis nach, dass Schmuggler die Koh-Tarutao-Route für den Transport von Drogen nutzen wollten und entsandte eine Patrouille zur Überwachung des Gebiets. Das Boot mit dem Namen „Kor Niyomsin" war als Tintenfischfangschiff registriert. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten Berichten zufolge 30 Kilo Methamphetamin mit einem Straßenverkaufswert von etwa sechs Millionen Baht. Das Boot hatte ein Mann aus Satun gesteuert. Die Marinepolizei hofft, dass er die Namen von Komplizen und Hintermännern der Operation preisgeben wird.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Oliver Harms 29.07.21 22:00
Sehr gute und erfolgreiche Seeraumüberwachung
Wieder ein paar Kg weniger von dieser Höllendroge auf dem Markt.
Der Typ wird bei dieser Droge der Klasse 1 und der Menge mit der Höchststrafe rechnen dürfen.
So oder so wird er mit Sicherheit in diesem Leben kein Boot mehr fahren.