Polizei: Anfangsgehalt liegt bei 7.000 Baht

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Nur über eine drastische Anhebung der Gehälter für Polizisten kann die Korruption in dieser Behörde reduziert werden.

Deshalb wird ein höheres Einkommen für die Beamten derzeit bei der Kommission diskutiert, die Vorschläge zu einer Reform der Behörde erarbeitet; so eine Anhebung von 15.000 auf 33.000 Baht im Monat. Die Nachrichtenplattform „Sanook“ hat jetzt die Gehälter der unteren und mittleren Dienstgrade veröffentlicht.

Derzeit verdient ein Rekrut im ersten Jahr auf der Polizeiakademie nur 6.970 Baht. Dieses Einkommen kann später auf bis zu 29.690 Baht für den Rang eines Sergeant Major steigen. Im dritten Berufsjahr kommt ein Constable auf ungefähr 10.000 Baht, während ein Senior Sergeant Major 38.000 Baht bekommt. Ein Major verdient 38.000, ein Polizeioberstleutnant 54.000, ein Polizeioberst 58.000 und ein spezieller Polizeioberst 69.000 Baht. Dies sind Spitzengehälter. Gehälter für Generäle wurden nicht genannt. „Sanook“ berichtet weiter, dass die Bandbreite der Gehälter eine tägliche Rate von nur 162 Baht für die niedrigsten Ränge bis zu 2.301 Baht für die oberen Dienstgrade bedeutet. Der tägliche Mindestlohn liegt in Thailand bei knapp über 300 Baht. Landesweit versehen etwa 250.000 Polizeibeamte ihren Dienst.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Prof. Dr. Dr. Ulm 15.03.18 01:04
Liegt nicht an den Polizisten, sondern an der Einstellung und der wundervollen Demokratie die in Thailand herrscht !!!
Hammer 14.03.18 17:12
Ist doch nun wirklich nichts neues
Ist doch nun wirklich nichts neues was hier geschrieben wird. Hat mir vor fast 10 Jahren schon einmal ein Polizei-Neuanfänger aus der Familie meiner Ex-Frau in der Nähe von Nong Bua Lamphu so erzählt. Er meinte, dass er nur etwa 6.200 Baht im Monat bekomme. Zusätzlich 2 Hosen und 3 oder 4 Hemden pro Jahr und die Munition sowie die Handschellen und ein Funkgerät Schuhe, das Lederholster für die Waffe sowie den anderen Krimskram plus der Waffe MUSSTE er sich selber kaufen. Darum haben auch viele von denen verschiedene Schuhe an. Nicht jeder kann sich da am Anfang ein paar "Edeltreter" leisten. Wenn man mit dem eigenen Moped noch fährt, kann man ein paar Baht gut machen, als Tagespauschale für Kilometer und Benzin. Da wundert mich die Korruption mal gar nicht, bei solchen Verhältnissen.
Detlef Karg 14.03.18 17:03
Lohnerhoehung
Lohnerhoehung - Ich weiss nicht ob ich richtig darueber informiert bin, das polizisten ihre uniform und andere sachen die zue dienstkleidung gehoeren selbst bezahlen muessen, wenn das so ist, kann die korruption nie "gedrosselt" werden.
Hans Peter Maier 14.03.18 16:08
Ach was bei der Gehaltserhöhung , da ist die Korruption bei der Polizei tot, ja gut bei Farangs da werden dann schon Ausnahmen gemacht, was sein muss das muss sein, denn wo kämen wird denn da hin wenn auch keine Farang mehr seinen kleinen Obolus an die Polizeibeamten nicht mehr nach kommt!
Ingo Kerp 14.03.18 16:07
Bei 6.970 THB Anfangsgehalt, wird hin und wieder schon mal eine "Spende angenommen.