Polizei: 31 Jahre alter Schwimmer im Rhein ertrunken

Die Brücke überspannt den Rhein von der deutschen bis zur schweizerischen Seite. Foto: epa/Rolf Haid
Die Brücke überspannt den Rhein von der deutschen bis zur schweizerischen Seite. Foto: epa/Rolf Haid

KÜSSABERG: Ein Schwimmer ist im Rhein bei Küssaberg an der Grenze zur Schweiz ertrunken.

Er schaffte es laut Polizei wegen der starken Strömung nicht zurück ans Ufer. Sein Begleiter, mit dem er am vergangenen Donnerstag baden gegangen war, informierte die Rettungskräfte. Die Suche wurde am Abend abgebrochen. Am Sonntag fand ein Zeuge eine Leiche im Wasser bei Albbruck (ebenfalls im Landkreis Waldshut und etwa 15 Kilometer entfernt). «Es handelt sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um den seit Donnerstag vermissten 31-jährigen Mann», teilte die Polizei am Montag mit.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.