Politische Krise lässt Wirtschaft nur gering wachsen

Politische Krise lässt Wirtschaft nur gering wachsen

THAILAND: Im letzten Quartal 2013 hat das Bruttoinlandsprodukt gegenüber dem Vergleichszeitraum 2012 nur um 0,6 Prozent zugenommen.

Das National Economic and Social Development Board (NESDB) führt das geringe Wachstum auf die politische Krise zurück. Von Oktober bis Dezember letzten Jahres hätten der private Konsum sowie die Investitionen des Staates und der Wirtschaft nachgelassen. Für das Jahr 2013 errechnete das NESDB beim Bruttoinlandsprodukt ein Plus von nur 2,9 Prozent, im Jahr 2012 waren es 6,5 Prozent gewesen.

In diesem Jahr sollen es 3 bis 4 Prozent werden. Die Zunahme wird erheblich geringer ausfallen, sollten die Demonstrationen anhalten und die Bildung einer neuen Regierung sich um viele Monate verzögern.

(Foto: epa)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.