Pole bedroht Hotelgäste mit einer Waffe

Foto: Thethaiger
Foto: Thethaiger

PHUKET: Ein Pole hat am Dienstagabend in einem Hotel in Phuket Menschen mit einer Waffe bedroht.

Die Polizei wurde gegen 20.20 Uhr zum Hotel an der Pisit Koranee Road gerufen. Der Ausländer leugnete indessen, eine Waffe zu besitzen. Als die Beamten seine thailändische Frau fragten, brachte diese Polizisten in ein Zimmer und gab ihnen die Schusswaffe. Der Pole soll sich wegen illegalen Waffenbesitzes und Tragens einer Waffe in der Öffentlichkeit vor Gericht verantworten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Hardy Kromarek Thanathorn 23.03.19 10:51
Voll kommen die richtige Entscheidung der.........
Thailänderin! Wer so was macht, ist es nicht wert weiter Partner zu sein! Staatliches Hilton-Abschiebung-Black Liste 10 Jahre!
Hansruedi Bütler 21.03.19 12:56
Für die thailändische Frau
ist dann die "Sache" wohl gelaufen!?
Ingo Kerp 21.03.19 11:54
Da hätte er sich wohl besser vorher mit seiner Frau abgesprochen. Andererseits, wozu benoetigte er die Schußwaffe?