Plearn Wan schließt Ende des Monats

Foto: Khaosodenglish
Foto: Khaosodenglish

HUA HIN: Die nostalgische Open-Air-Einkaufspassage Plearn Wan schließt nach einem Jahrzehnt am 31. Januar.

Das Unternehmen nannte finanzielle Probleme als Grund für die Schließung, denn die Popularität des Shoppingzentrums hat in den letzten Jahren nachgelassen. Die touristische Attraktion wurde 2009 eröffnet. In ihrer Blütezeit strömten vor allem Bangkoker Familien nach Plearn Warn, um Fotos von der Retro-Architektur zu machen. Plearn Wan ließ sich von der Stimmung der 50er Jahre in Thailand inspirieren, als die Menschen von Rock'n'Roll schwärmten. In den Läden des zweistöckigen Holzgebäudes wurden Vintage-Spielzeug, Snacks, Kleidung und vieles mehr verkauft.

Der Komplex beherbergt auch ein Freiluftkino und eine Pension mit 20 Zimmern. Die Klientel verlagerte sich jedoch in den letzten Jahren von einem jungen und modischen Publikum zu Besuchern mittleren Alters. Viele machten Fotos, kauften aber keine Waren. Das Unternehmen hinter Plearn Wan besitzt an mehreren Standorten in Bangkok Retro-Cafés mit dem Thema „Plearn Wan Panich“.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ingo Kerp 25.12.19 13:24
Atemberaubend war auch ein Rundgang in Plearn Wan auf keinen Fall.