Phuket zog 360.000 Besucher seit 1. Mai an

Foto: The Nation
Foto: The Nation

PHUKET: Seit dem 1. Mai 2022 haben mehr als 360.000 Touristen Phuket besucht, ein deutlicher Anstieg seit der Lockerung der Covid-19-Beschränkungen durch die Regierung.

Vom 1. Mai bis zum 12. August 2022 kamen 367.881 Besucher nach Phuket, sowohl Einheimische als auch Ausländer, so die Behörden. Die fünf wichtigsten ausländischen Besuchernationen waren Indien, Australien, Singapur, Großbritannien und Malaysia.

Besonders die „Old Phuket Town Walking Street“, „Lard Yai genannt“, erweist sich nach Aussage der Behörden als Touristenmagnet. Neben Speisen und Getränken interessierten sich die Besucher des „Lard Yai“ auch für Kunsthandwerk wie Batikmalerei sowie für die kulturellen Darbietungen einheimischer Jugendlicher.

Ein lokaler Unternehmer in Lard Yai teilte der Presse mit, dass der Handel auf der „Walking Street“ dank der hohen Kaufkraft der ausländischen Besucher ähnlich lebhaft sei in Vor-Covid-Zeiten.

Der Händler fügte hinzu, dass die Zahl der Besucher in den letzten drei Wochen erheblich zugenommen habe.

Nach Aussage des Veranstalters der „Walking Street“ hatten am Sonntag mehr als 20.000 Besucher verkehrsbefreite Marktmeile besucht, während es kurz nach der Wiedereröffnung zwischen 1.000 und 10.000 waren.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.