„Phuket Sandbox“ feiert Premiere

„Phuket Sandbox“ feiert Premiere

PHUKET: Nach eineinhalb Jahren Isolation vom Rest der Welt sind auf Phuket im Süden Thailands die ersten Touristen eingetroffen. Eine Fotostrecke vom Auftakt der „Phuket Sandbox“:

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Joerg Obermeier 18.07.21 18:50
Das offizielle Phuket feiert
Vermutlich weniger gefeiert haben beispielsweise die zwangsweise in kostenpflichtige ASQ Hotels eingewiesene "Gäste", weil ein Passagier positiv getestet wurde. Vermutlich auch nicht die Eltern der positiv getesteten Kinder die in Isolierstationen und die Eltern getrennt in ASQ Hotels verfrachtet wurden. Das sind halt beispielhaft so ein paar Risiken und Nebenwirkungen wenn man sich den Bedingungen des Sandbox-Versuches unterwirft.

Und egal, ob das nun echte Urlauber, rückkehrende Expats oder Häuslebesitzer sind. Vermutlich wären die alle nicht gekommen wenn es das Sandbox Projekt nicht geben würde. Die lieber ein paar Risiken mehr in Kauf nehmen, als die 2 Wochen in einer ASQ-Hotel-Quarantäne abzusitzen. Das muss jeder selber wissen. Meine Frau und ich haben das auch schon durchdiskutiert. Wir werden bei unserer diesjährigen Heimreise, wie letztes Jahr auch schon, die ASQ Quarantäne in Bangkok vorziehen. Obwohl in Deutschland schon voll geimpft, sprechen bei uns nebst spezifischen Sandbox-Risiken auch ein paar weitere, private Gründe dafür.
Harry 18.07.21 15:30
Blendgranaten
Die Blendgranaten nehmen kein Ende! Noch mal, zum besseren Verständnis, für die, die es offensichtlich immer noch nicht verstanden haben! Die Touristen werden ganz sicher nicht kommen, solange diese Maßnahmen aufrecht erhalten werden. Von denen, die die vergangenen 14 Tage nach Phuket gekommen sind, sind 95 % Expats, Geschäftsleute, Einheimische die zurück wollten und der eine oder andere Ausländer, der sich um seine Immobilie kümmern muss und nur deswegen sich diesen Stress antut. Echte Touristen sind die aller wenigsten! D.h. im Umkehrschluss, dass die Hauptsaison im kommenden Winter schon jetzt zum Scheitern verurteilt ist. Man darf sich darauf einstellen, dass die wenigsten Europäer sich unter den aktuellen Corona Maßnahmen überhaupt eine Fernreise antun. Es bleibt ruhig in Thailand!