Phuket rechnet mit zehn Prozent mehr Touristen

Foto: epa/Barbara Walton
Foto: epa/Barbara Walton

PHUKET: Die Tourismusbranche der Ferieninsel rechnet in der jetzigen Hochsaison mit im Jahresvergleich zehn Prozent mehr Besuchern.

Den Rückgang der Ankünfte von Chinesen, seit dem Untergang eines Tourbootes mit 47 Toten aus China, machen Buchungen von Urlaubern aus anderen Ländern wett. Vor allem aus Indien. Auch Inder profitieren von der Aussetzung der Gebühren für „Visa on Arrival“. Purit Matwongsa, ein Hotelmanager in Patong, sagte „Thai PBS“, Phuket sei besonders bei Reisenden aus Australien und Russland ein beliebtes Ziel und für Chinesen weiterhin attraktiv. Kanokkittikar Kritwutthikorn, Direktorin des Phuket-Büros der staatlichen Tourismusbehörde (TAT) bezeichnete die Aussichten für die Hochsaison als vielversprechend.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ingo Kerp 05.12.18 13:38
Das Jonglieren mit Touritenzahlen ist atemberaubend in TH. Man kommt von Meldung zu Meldung schon nicht mehr mit.
Hansruedi Bütler 05.12.18 13:35
Rechnen ist immer gut
Die Frage ist nur: Beherrscht man die Operationen?
Reto Stalder 05.12.18 11:25
Strassen Instandsstellung
Und ab wann rechnet die Tourismusbehörde mit der Fertigstellung wichtiger Strassenbaustellen...zb Chalong
THOMAS S 05.12.18 10:50
Rechnen mit 10% mehr T.
Ich rechne mit einem 7 stelligen Betrag im Lotto.555