Phuket erhält medizinisches Zentrum

Phuket soll als eine Destination für Medizintouristen etabliert werden. Foto: The Nation
Phuket soll als eine Destination für Medizintouristen etabliert werden. Foto: The Nation

PHUKET: Im Norden der Ferieninsel ist ein hochmodernes Behandlungszentrum für den Medizintourismus geplant.

Es soll mit vier Milliarden Baht realisiert werden. Das Finanzministerium will über das Gesundheitsministerium ein 141 Rai großes staatliches Areal im Unterdistrikt Mai Khao in der Nähe des internationalen Flughafens zur Verfügung stellen.

Ziel ist es, Phuket zu einer Gesundheits- und Wellnessdestination mit hohem Behandlungsstandard zu entwickeln, für die einheimische Bevölkerung und ausländische Medizintouristen. Vorgesehen sind verschiedene Gesundheitsdienste, einschließlich Langzeitpflege sowie Hospiz- und Rehabilitationskliniken.

Der Plan wurde erstmals 2017 vom damaligen Gouverneur, Noraphat Plodthong, vorgetragen und im Juli dieses Jahres vom Direktor des Vachira-Krankenhauses, Dr. Chalermpong Sukontapol, aufgegriffen. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Budget auf drei Milliarden Baht geschätzt. Der Wert des Grundstücks beläuft sich auf rund eine Milliarde Baht. Für die erste Phase des Projekts werden etwa zwei Milliarden Baht benötigt. Das Behandlungszentrum soll innerhalb von zwei Jahren eröffnet werden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Jürgen Franke 22.10.20 15:35
Das Aufstellen von Liegestühlen in Patong
war noch nie verboten, Herr Gentleman. Heute ist Patong eine menschemleere absolut tote Stadt, da sie lediglich aus Hotelbauten besteht. Möglicherweise werden diese Hotelbauten für den Medizintourismus umfunktioniert.
Urban Gentleman 21.10.20 23:46
Liegestühle
Was ist das für ein Strand auf dem Foto? Patong?
Ich habe gedacht Liegestühle am Strand sind nicht erlaubt.
Siam Fan 21.10.20 23:41
"Grundstueck zur Verfuegung stellen"
Wie muss man das verstehen? Der Staat stellt dem Privatbetreiber ein Grundstueck fuer 1 mrd TB zur Verfuegung? Das waere ein erheblicher Wettbewerbsvorteil zu Lasten des Steuerhaushaltes.
Die Anordnung der Liegestuehle und Sonnenschirme (siehe Titelbild) wird den Tigermuecken weniger gefallen. :-)))
Ingo Kerp 21.10.20 12:52
Das ist ein toller Plan. Geht der denn in Erfüllung oder liegt er später neben anderen Planungen in der Schublade?