Philippinen lockern Corona-Einschränkungen

Menschen stehen vor einem öffentlichen Markt in Makati City, südlich von Manila, Schlange. Foto: epa/Mark R. Cristino
Menschen stehen vor einem öffentlichen Markt in Makati City, südlich von Manila, Schlange. Foto: epa/Mark R. Cristino

MANILA : Kein W-LAN und die Klimaanlage nur auf Minimum: Auf den Philippinen haben am Samstag Einkaufszentren wieder eröffnet.

Um große Menschenansammlungen wegen der Corona-Gefahr zu vermeiden, gelten allerdings bestimmte Vorgaben: So sollen Malls den Kunden kein drahtloses Internet zur Verfügung stellen und ihre Klimaanlagen auf eine wärmere Temperatur einstellen. Außerdem ist die Zahl der Personen begrenzt und das Tragen von Masken vorgeschrieben. Dennoch bildeten sich etwa vor Malls in der Hauptstadt Manila lange Warteschlangen. Dort und in einigen anderen Regionen des Landes gelten noch Einschränkungen bis zum Monatsende. Auf den Philippinen wurden bisher 12.305 Infektionen mit dem Coronavirus und 817 Tote gemeldet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.