Fünf Verletzte bei Explosion einer Rakete

Foto: The Nation
Foto: The Nation

PHAYAO: Bei der Explosion einer selbstgebastelten Rakete wurden am Dienstagabend am Wat Phra Thai Sobwaen in der nördlichen Provinz Phayao fünf Menschen teils schwer verletzt.

Das Unglück ereignete sich gegen 22.30 Uhr, als Buddhisten zum Visakha-Bucha-Tag mit brennenden Kerzen in den Händen den Tempel umrundeten. Danach ließen Dorfbewohner zwei traditionelle Bang-Fai-Bamboo-Raketen segnen und aufsteigen. Die erste Rakete schoss in die Luft, die zweite hingegen explodierte am Boden. Ein 58-Jähriger verlor seinen rechten Arm bis zum Ellbogen, ein 39 Jahre alter Mann sein rechtes Bein bis zum Knie. Drei weitere Menschen, 48, 50 und 63 Jahre alt, erlitten leichte Verletzungen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.